Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-02881  

 
 
Betreff: Ankauf und kulturelle Nutzung der alten Schuppen am S-Bahnhof Connewitz
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung
23.06.2021 
Ratsversammlung      

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Der Stadtrat folgte am 17.06.2020 dem Vorschlag der Linksfraktion, für einen Teil der alten Schuppen am S-Bahnhof Connewitz kulturelle Nutzungen (z. B. Bandproberäume oder Ateliers) zu prüfen, sobald der Grundstücksankauf des Flurstück 504 von der DB erfolgt ist.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir den Oberbürgermeister um Beantwortung folgender Fragen:

 

1)      Ist der Ankauf des Flurstück 504 von der DB inzwischen erfolgt? Wenn nein, welche Gründe führen zu dieser Verzögerung?

2)      Wurde die Prüfung der kulturellen Nutzung bereits in Angriff genommen? Wann ist damit zu rechnen?

3)      Wie weit ist unabhängig vom Beschlussvorschlag die Errichtung des Park+Ride-Platzes und der gesicherten Fahrradabstellanlage? Wann ist die Realisierung geplant?

 

In einem Medienbeitrag über die betrügerischen Geschäftspraktiken des Immobilienunternehmens Dolphin heißt es: „Noch im Frühjahr 2019 (kaufte Dolphin) den alten Connewitzer Bahnhof in Leipzig für über 1,5 Millionen Euro.“ 

(https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/leipzig-immobilien-betrug-100.html)

 

4)      Welches Flurstück bzw. welcher Bereich des Bahnhofes ist hier gemeint und welche Kenntnis hat die Stadt Leipzig über dessen Eigentümerschaft und Nutzung?