Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-02719  

 
 
Betreff: Folgen der verstärkten Nutzung der Naherholungsräume
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Lehmann, Jens
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
19.05.2021 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig      

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Seit mehreren Monaten befindet sich unser Land und damit auch die Stadt Leipzig pandemiebedingt in einem Lockdown unterschiedlichen Ausmaßes. Besonders betroffen sind dabei Gastronomie und Hotels, die einer durchgängigen Schließung unterliegen. Damit ist auch eine Nutzung der sanitären Anlagen in Gastronomiebetrieben derzeit nicht möglich.

Gleichzeitig führt der Frühlingsbeginn zu einer verstärkten Mobilität der Menschen sowie zu einem erhöhten Nutzungsdruck in städtischen Parks, Ausflügen in die Natur, Radtouren usw. Dies hat in der Praxis zunehmend unangenehme Begleiterscheinungen zur Folge, da auch jeder Spaziergänger oder Radfahrer irgendwann an den Punkt kommt, gewissen menschlichen Bedürfnissen nachgehen zu müssen.

In diesem Zusammenhang frage ich an:

1. Welche aktuellen Erkenntnisse (z.B. Beschwerden von Anwohnern) liegen der Stadtverwaltung zu diesem Thema sowie weiteren Phänomenen in diesem Zusammenhang vor, z.B. einem erhöhten Müllaufkommen in Leipziger Parks, an Badeseen oder Wanderwegen?

2. Welche Analysen bzw. Untersuchungen wurden bezugnehmend auf das pandemiebedingt veränderte Reise- und Freizeitverhalten der Leipzigerinnen und Leipziger im Jahr 2020 vorgenommen? Welche Schlussfolgerungen wurden daraus für das Jahr 2021 abgeleitet?

3. Gibt es in der Stadtverwaltung bereits Überlegungen, wie eine kurzfristige Besserung der Situation in Parks oder an beliebten Ausflugszielen erfolgen kann, z.B. mittels der temporären Bereitstellung zusätzlicher öffentlicher Toiletten?

4. Welche weiteren Maßnahmen bzw. Handlungsoptionen erwägt die Stadtverwaltung im Zusammenhang mit dem zu erwartenden höheren Nutzungsdruck der städtischen Naherholungsgebiete in diesem Jahr?