Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-EF-02590  

 
 
Betreff: Kreditbelastung der Stadt Leipzig
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Einwohneranfrage
Einreicher:Dieter Krause
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
21.04.2021 
Ratsversammlung (Videokonferenz)      

Sachverhalt
Anlagen:
Presseartikel

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

1)      Wie hoch waren neben den coronabedingten Steuerausfällen von ca. 128 Mio. Euro (effektiv nach Abzug der Schutzschirmzuweisungen von Bund und Land nur ca. 18 Mio. Euro) der Stadt Leipzig im Jahr 2020 die gesamten Mindereinnahmen der Stadt (u.a. im Kulturbereich, bei den Kindergartenbeiträgen etc.)?
 

2)      Wie hoch veranschlagt die Stadt Leipzig nach dem ersten Quartal 2021 sowohl die Steuermindereinnahmen der Stadt (die nach den Prognosen der Wirtschaftsforschungsinstitute, die nach einem BIP-Rückgang von 5 % im vergangenen Jahr in diesem Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von ca. 3 % rechnen, deutliche geringer wie im Jahr 2020 ausfallen dürften) sowie die Mindereinnahmen in den anderen Bereichen im Jahr 2021?
 

3)      Wie kommt die Stadt Leipzig auf einen Anstieg der Kreditbelastung um 686 Mio. Euro (!) in den nächsten beiden Jahren (siehe dazu den angehängten LVZ-Artikel), wenn die coronabedingten Steuermindereinnahmen der Stadt Leipzig im Jahr 2020 nach Schutzschirmzuweisungen von Bund und Land nur 18 Mio. Euro betragen haben (nominale Steuerausfälle ca. 128 Mio. Euro)? Durch welche Ursachen ist das zusätzlich bedingt (bitte einzelne Punkte dazu auflisten)?

 

Anlagen

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Presseartikel (2838 KB)