Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-02069-VSP-01-Ifo-01  

 
 
Betreff: Sportplätze als Grüne Inseln verstehen, gestalten und erhalten bzw. gestalten und verletzungsarmen Sport ermöglichen
Anlass: Stadtratsbeschluss
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Informationsvorlage
Einreicher:Dezernat Umwelt, Klima, Ordnung und SportBezüglich:
VII-A-02069-VSP-01
Beratungsfolge:
DB OBM - Vorabstimmung
16.04.2021    DB OBM - Vorabstimmung      
Dienstberatung des Oberbürgermeisters
FA Sport Information zur Kenntnis
04.05.2021    AUSFALL - FA Sport      
FA Umwelt, Klima und Ordnung Information zur Kenntnis
11.05.2021    FA Umwelt, Klima und Ordnung      
Ratsversammlung Information zur Kenntnis

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Information:

 

  1. Die Information wird zur Kenntnis genommen.

 

  1. Das Prüfergebnis für das Jahr 2021, auf welchen weiteren städtischen Sportanlagen ebenfalls bessere Voraussetzung für das Auffangen von Regenwasser und dessen Nutzung für die Bewässerung von Sportflächen und Begleitgrün geschaffen werden müssten, um damit Flächen zu erhalten und zu pflegen, die neben der Nutzung für den Sport auch als Grünbereiche einen wichtigen Beitrag für das Stadtklima leisten, wird hiermit vorgelegt.

 

  1. In den folgenden Jahren werden Schritt für Schritt, entweder über eine Investitionsförderung oder aber von der Stadt selbst, Sportplatzanlagen mit Zisternen, Brunnen (sofern das im Einzelfall wasserrechtlich möglich ist und andere grundwasserschonende Bewässerungslösungen geprüft wurden) sowie wassersparenden Beregnungsanlagen ausgestattet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Räumlicher Bezug:

 

Gesamtes Stadtgebiet

 

Zusammenfassung:

 

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges:

 

Der Stadtrat hat den Oberbürgermeister mit der Beschlussfassung des VSP beauftragt, bis Ende des zweiten Quartals 2021 zu prüfen, auf welchen weiteren städtischen Sportanlagen ebenfalls bessere Voraussetzung für das Auffangen von Regenwasser und dessen Nutzung für die Bewässerung von Sportflächen und Begleitgrün geschaffen werden müssten, um damit Flächen zu erhalten und zu pflegen, die neben der Nutzung für den Sport auch als Grünbereiche einen wichtigen Beitrag für das Stadtklima leisten.


Die Sportanlagen mit einem positiven Prüfergebnis sollen in den nächsten Jahren Schritt für Schritt, entweder über eine Investitionsförderung oder aber von der Stadt selbst, mit Zisternen, Brunnen (sofern das im Einzelfall wasserrechtlich möglich ist) sowie wassersparenden Beregnungsanlagen ausgestattet werden.


 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

nein

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

nein

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

nein

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

nein

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

 

 

 

 

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

nein

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Steuerrechtliche Prüfung

nein

wenn, ja

Unternehmerische Tätigkeit i.S.d. §§ 2 Abs. 1 und 2B UStG

nein

ja, Erläuterung siehe Punkt 4 des Sachverhalts

Umsatzsteuerpflicht der Leistung

nein

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Bei Verträgen: Umsatzsteuerklausel aufgenommen

ja

Nein, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

Ja

Nein

Beantragte Stellenerweiterung:

   Vorgesehener Stellenabbau:


Hintergrund zum Beschlussvorschlag:

Welche strategischen Ziele werden mit der Maßnahme unterstützt?

 

2030 - Leipzig wächst nachhaltig!

Ziele und Handlungsschwerpunkte

 

Leipzig setzt auf Lebensqualität:

Balance zwischen Verdichtung und Freiraum

Qualität im öffentlichen Raum und in der Baukultur

Nachhaltige Mobilität

Vorsorgende Klima- und Energiestrategie

Erhalt und Verbesserung der Umweltqualität

Quartiersnahe Kultur-, Sport- und Freiraum­angebote

 

 

Akteure:

rgerstadt

Region

Stadtrat

Kommunalwirtschaft

Verwaltung

Leipzig besteht im Wettbewerb:

Positive Rahmen­bedingungen für qualifizierte Arbeitsplätze

Attraktives Umfeld für Innovation, Gründer und Fachkräfte

Vielfältige und stabile Wirtschaftsstruktur

Vorsorgendes Flächen- und Liegenschaftsmanagement

Leistungsfähige technische Infrastruktur

Vernetzung von Bildung, Forschung und Wirtschaft

 

Leipzig schafft soziale Stabilität:

Chancengerechtigkeit in der inklusiven Stadt

Gemeinschaftliche Quartiersentwicklung

Bezahlbares Wohnen

Zukunftsorientierte Kita- und Schulangebote

Lebenslanges Lernen

Sichere Stadt

 

 

 

Leipzig stärkt seine Internationalität:

Weltoffene Stadt

Vielfältige, lebendige Kultur- und Sportlandschaft

Interdisziplinäre Wissenschaft und exzellente Forschung

Attraktiver Tagungs- und Tourismusstandort

Imageprägende Großveranstaltungen

Globales Denken, lokal verantwortliches Handeln

 

Sonstige Ziele: >beim Ausfüllen bitte überschreiben: max. 60 Zeichen ohne Leerzeichen

 

trifft nicht zu

 

Wurden bereits im VSP benannt

 

 

Beschreibung des Abwägungsprozesses:

 

Fast alle kommunalen Sportstätten mit großem Grünanteil sind langjährig an Sportvereine verpachtet. Den Pächtern obliegen neben Pflege- und Sanierungspflichten auch Nutzungs- und Gestaltungsrechte.

 

Von Seiten der Kommune erwünschte Maßnahmen müssen deshalb mit den Pächterinteressen im Einklang stehen, um sie realisieren zu können. Langjährig bewährt hat sich das Verfahren der Investitionsförderung, bei dem sich „Bauherr“ Verein, Stadt und Land die Kosten teilen.

 

Auf den wenigen selbst bewirtschafteten kommunalen Sportstätten kann die Stadt frei entscheiden und ist bereits im Sinne des Antrags tätig.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

I. Eilbedürftigkeitsbegründung

 

entfällt
 

 

II. Begründung Nichtöffentlichkeit

 

entfällt

 

III. Strategische Ziele

 

entfällt
 

 

IV. Sachverhalt

 

1. Anlass

 

Der Stadtrat hat den Oberbürgermeister mit der Beschlussfassung des VSP beauftragt, bis Ende des zweiten Quartals 2021 zu prüfen, auf welchen weiteren städtischen Sportanlagen ebenfalls bessere Voraussetzung für das Auffangen von Regenwasser und dessen Nutzung für die Bewässerung von Sportflächen und Begleitgrün geschaffen werden müssten, um damit Flächen zu erhalten und zu pflegen, die neben der Nutzung für den Sport auch als Grünbereiche einen wichtigen Beitrag für das Stadtklima leisten.

 

Die Sportanlagen mit einem positiven Prüfergebnis sollen in den nächsten Jahren Schritt für Schritt, entweder über eine Investitionsförderung oder aber von der Stadt selbst, mit Zisternen, Brunnen (sofern das im Einzelfall wasserrechtlich möglich ist) sowie wassersparenden Beregnungsanlagen ausgestattet werden.

 

 


2. Ausführliche Darstellung der Information

 

Aktuelle Maßnahmen (Stand 30.04.2021):
 

 

Jahr

Sportstätte

Pächter

Maßnahme

Gesamtkosten / Stadt Leipzig

Anmerkungen

2022 ff

Kurt-Kresse-Kampfbahn

FC Blau-Weiß Leipzig

Neubau Zisterne

Noch nicht bekannt

Dem Amt für Sport bereits bekanntes Vorhaben

2022 ff

SPA Wurzener Straße

SV Leipzig Ost 1858

Neubau Zisterne

Noch nicht bekannt

Beim Amt für Sport in Prüfung

2021

SPA Prager Straße

ATV Leipzig 1845

Neubau Brunnen

50.000 Euro /
15.000 Euro

Noch nicht beschieden

2021

Stadion des Friedens

SG Motor Gohlis-Nord Leipzig

Neubau  Beregnungs-anlage

35.300 Euro /
10.600 Euro

Noch nicht beschieden

2021

SPA Mölkau,

SV Mölkau 04

Neubau  automatisches Bewässerungssystem

25.000 Euro /
5.500 Euro

Noch nicht beschieden

2021

Fr.-L.-Jahn-Kampfbahn

SG Rotation Leipzig 1950

Neubau Beregnungs-anlage

22.000 Euro /
6.600 Euro

Noch nicht beschieden

2021

SPA Thaerstraße

SV Lipsia 93 Leipzig-Eutritzsch

Neubau Brunnen

17.700 Euro /
5.300 Euro

Noch nicht beschieden

2021

Alfred-Kunze-Sportpark

BSG Chemie Leipzig

Neubau Beregnungs-anlage

15.000 Euro /
12.000 Euro

Noch nicht beschieden

2021

Stadion der Bauarbeiter

Leipziger Sport-Club 1901

Neubau Brunnen

9.200 Euro /
2.800 Euro

Noch nicht beschieden

2021

SPA Lausen

SG Lausen

Neubau Brunnen

7.000 Euro /
2.000 Euro

Noch nicht beschieden

 


Jahr

Sportstätte

Pächter

Maßnahme

Gesamtkosten / Stadt Leipzig

Anmerkungen

2020 / 2021

Bruno-Plache-Stadion

1. FC Lokomotive Leipzig

Neubau Zisterne u. Entwässerung

1.700.000 Euro /
679.000 Euro

in Umsetzung (bis spätestens 31.12.2021)

2020 / 2021

Alfred-Kunze-Sportpark

BSG Chemie Leipzig

Umbau zum Kunstrasenfeld mit Be- und Entwässerung

933.000 Euro /
352.000 Euro

in Umsetzung (bis spätestens 31.12.2021)

2020 / 2021

SPA Prager Straße

ATV Leipzig 1845

Sanierung Kunstrasen und Be- und Entwässerung

357.000 Euro /
107.000 Euro

Maßnahme abgeschlossen

2020

Kurt-Kresse-Kampfbahn

FC Blau-Weiß Leipzig

Einbau Brunnen-pumpe

1.830 Euro /
1.460 Euro

Maßnahme abgeschlossen

2020

SPA Althen

SV Althen 90

Anschaffung Großflächen-regner

1.700 Euro /
1.370 Euro

Maßnahme abgeschlossen

2020

SPA Lößnig

öffentlich

Neubau Brunnen und Beregnungs-anlage

45.000 Euro

Inbetriebnahme 06/2021

 

 

Fazit:

 

Jahr für Jahr werden schrittweise die technischen Voraussetzungen für das Auffangen von Regenwasser und dessen Nutzung für die Bewässerung von Sportflächen und Begleitgrün geschaffen.

 

Allein in den Jahren 2020 bis 2021 betrug bzw. wird der Gesamtkostenaufwand dafür
ca. 3,2 io. EUR betragen.

 

Die kommunalen Sportfreianlagen leisten damit einen wichtigen Beitrag für das Stadtklima und die Ressourcenschonung.

 

 

 

Stammbaum:
VII-A-02069   Sportplätze als Grüne Inseln verstehen, gestalten und erhalten bzw. gestalten und verletzungsarmen Sport ermöglichen   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VII-A-02069-VSP-01   Sportplätze als Grüne Inseln verstehen, gestalten und erhalten bzw. gestalten und verletzungsarmen Sport ermöglichen   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt
VII-A-02069-VSP-01-Ifo-01   Sportplätze als Grüne Inseln verstehen, gestalten und erhalten bzw. gestalten und verletzungsarmen Sport ermöglichen   52 Amt für Sport   Informationsvorlage