Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-02036-ÄA-02  

 
 
Betreff: Klimaziele und Hundesteuer
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:Weiss, MarcusBezüglich:
VII-A-02036
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
24.03.2021 
Ratsversammlung (Videokonferenz) abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, ein Konzept zu erarbeiten, das die Klimaziele der Stadt Leipzig bei der Erhebung der hier zu beschließenden allgemeinen Kleintiersteuer berücksichtigt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Den Ausführungen seitens der Freibeuterfraktion ist nicht zu widersprechen. 

Es sollte allerdings hier, im Sinne des Klimaschutzes, ergänzt werden, das da wo ein Hund ca. 630kg CO2 "verursacht", eine Katze etwa 400kg CO2 in die Luft abläßt und zusätzlich Vögel und Insekten jagt, ja teils ausrottet. 

Deshalb gilt es auch bei den wahren Verursachern der Klimakatastrophe sowie des Insekten- und Vogelsterbens anzusetzen und der Hauskatze jene Aufmerksamkeit zu widmen, welche ihr zusteht.

 

 

https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekobilanz-haustiere-hunde-katzen-pferde-futter-klimawandel-1.4268790

 

 

Stammbaum:
VII-A-02036   Klimaziele und Hundesteuer   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Antrag
VII-A-02036-VSP-01   Klimaziele und Hundesteuer   20 Stadtkämmerei   Verwaltungsstandpunkt
VII-A-02036-ÄA-02   Klimaziele und Hundesteuer   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Änderungsantrag