Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-02152  

 
 
Betreff: Vollumfassende Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden der Stadt Leipzig nach UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) von 2009
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Weiss, Marcus
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
16.12.2020 
ABGESAGT - Ratsversammlung (Kongreßhalle, Pfaffendorfer Straße 31, 04105 Leipzig)      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
12.01.2021    FA Stadtentwicklung und Bau - Videokonferenz      
FA Soziales, Gesundheit und Vielfalt 1. Lesung
18.01.2021    FA Soziales, Gesundheit und Vielfalt - Videokonferenz      
Behindertenbeirat 1. Lesung
18.01.2021 
Telefonkonferenz - Behindertenbeirat      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:


Die Stadt Leipzig setzt die UN-Behindertenrechtskonvention um und ermöglicht Menschen

mit Behinderung einen barrierefreien Zugang zu öffentlichen Gebäuden. Hierzu wird bis zum Ende des 1.Quartals 2021 ein Aktionsplan erstellt.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Sachverhalt:


Laut Auskunft des Amtes für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig waren bei der letzten
Landtagswahl nur 205 von 404 WBZ und aktuell nur 8 von 15 Bürgerämtern barrierefrei.
Die Verwirklichung vollumfassender Teilhabe von Menschen mit Behinderungen als
Grundlage eines selbstbestimmten Lebens ist eine der zentralen Herausforderungen für
Politik und Gesellschaft. Die Stadt Leipzig sollte daher auf Landes-und Bundesebene als
Vorbild fungieren und die UN-Behindertenrechtskonvention von 2009 in die Tat umsetzen.