Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-DS-01409-ÄA-01  

 
 
Betreff: Schulbibliotheken und Leseräume - Entwicklungskonzept für die Jahre 2021 und 2022
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:SPD-FraktionBezüglich:
VII-DS-01409
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
11.11.2020 
Ratsversammlung (Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig) vertagt     
12.11.2020 
Ratsversammlung (Fortsetzung vom 11.11.2020), Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Technik

Es wird geprüft, dass die Weiterentwicklung von Schulbibliotheken zu Mediatheken integraler Bestandteil von Medienbildungskonzepten der Schulen wird und damit im Rahmen des Digitalpakts gefördert werden kann. Die Verwaltung ermittelt hierzu die Bedarfe der Schulbibliotheken um eine individuelle Entwicklung zu ermöglichen.

 

Begründung:

Schulbibliotheken sind inzwischen unverzichtbare Unterrichtsräume. Grade an weiterführenden Schulen steht die Recherchetätigkeit im Mittelpunkt der Medienbildung. Damit die Medienbildung und auch der kritische Umgang mit Medien möglichst niedrigschwellig und nah an der Lebensrealität der Schüler*innen erfolgen kann, ist eine Fortentwicklung hin zu gut ausgestatteten Mediatheken unverzichtbar für Leipzigs Bildungsziele. Damit jede Schule, die beste Schule ist.

 

Erstausstattung

Für die Erstausstattung von Schulbibliotheken mit zeitgemäßen Medien erstellt die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle ein Konzept gemeinsam mit dem Fachausschuss (Jugend/ Schule/ Demokratie) und dem Beirat für Schulbibliotheken ein Konzept. Dabei sind kostenlose Angebote, Medienspenden u.ä. zu berücksichtigen.

Für jede Erstausstattung werden pro Schule 10.000 Euro zur Verfügung gestellt.

 

Begründung:

Um möglichst von Beginn an ein für Schüler*innen attraktives und zeitgemäßes Angebot an Medien vorzuhalten ist es notwendig die Schulbibliotheken mit entsprechenden Mitteln zur Erstausstattung auszustatten. Anderenfalls ist mit einer enormen Dauer zu rechnen, bis Schulbibliotheken über ein entsprechendes Angebot verfügen. Diesen Leerlauf gilt es im Sinne unserer Bildungsziele zu vermeiden.

 

Personal

Für die vorgesehen 3 Stellen wird bis Ende des 2. Quartals 2021 eine Stellenbeschreibung erstellt sowie ein Fortbildungskonzept entwickelt.

Die Stellen sollen dann mit Beginn des Schuljahres 2022/23 besetzt werden.

Die Auswahl der Schulen erfolgt im Fachausschuss Jugend/Schule/Demokratie.

 

Begründung:

Im Stadtratsbeschluss VI-P-05931-DS-03 vom 24.10.2018 wurde eine Übernahme des durch die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle aus- und fortgebildeten Personals aus arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen in eine Festanstellung beschlossen. Im Sinne der Bildungsziele und Bereitstellung der besten Bildungschancen für alle Schüler*innen ist eine Festanstellung unabdingbar.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VII-DS-01409   Schulbibliotheken und Leseräume - Entwicklungskonzept für die Jahre 2021 und 2022   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Beschlussvorlage
VII-DS-01409-ÄA-01   Schulbibliotheken und Leseräume - Entwicklungskonzept für die Jahre 2021 und 2022   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Änderungsantrag
VII-DS-01409-ÄA-02   Schulbibliotheken und Leseräume - Entwicklungskonzept für die Jahre 2021 und 2022   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag