Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-01911-AW-01  

 
 
Betreff: Aktueller Stand der Schulsozialarbeit an Leipziger Schulen
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:schriftliche Antwort zur Anfrage
Einreicher:Dezernat Jugend, Schule und DemokratieBezüglich:
VII-F-01911
Beratungsfolge:
Ratsversammlung

Sachverhalt
Anlagen:
Anlage 1
Anlage 2

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Antwort

 

1. Welche Schulsozialarbeiter*innen sind derzeit an den Leipziger Schulen im Einsatz?  Bitte mit folgenden Daten auflisten: Name der Schule, Art der Schule, eingesetzte Schulsozialarbeiter*innen (Anzahl, VzÄ), Kostenübernahme (Stadt, Land, weitere Förderungen, jeweiliger Mitteleinsatz in Euro).

 

Die gewünschten Daten können der beigefügten Förderliste Schulsozialarbeit für das Kalenderjahr 2020 (Anlage 1) entnommen werden. Die Förderliste stellt das SOLL der Schulsozialarbeit für das Kalenderjahr gemäß Beschlussfassung im Jugendhilfeausschuss der Stadt Leipzig dar, eventuelle Abweichungen im IST - durch zeitweise offene Stellen aufgrund von Schwangerschaften, Kündigungen etc. - sind nicht aufgeführt.

 

2. Welche Schulsozialarbeiter*innen waren vor dem 01.08.2020 an den Leipziger Schulen (Schuljahr 2019/20) im Einsatz? Bitte mit folgenden Daten auflisten: Name der Schule, Art der Schule, eingesetzte Schulsozialarbeiter*innen (Anzahl, VzÄ), Kostenübernahme (Stadt, Land, weitere Förderungen, jeweiliger Mitteleinsatz in Euro).

 

Die gewünschten Daten können für den Zeitraum 01.08.-31.12.2019 der beigefügten Förderliste Schulsozialarbeit für das Kalenderjahr 2019 (Anlage 2) und für den Zeitraum 01.01.-31.07.2020 der Förderliste für das Kalenderjahr 2020 (Anlage 1) entnommen werden. Da die Förderung der Schulsozialarbeit durch den Freistaat Sachsen kalenderjährlich erfolgt, wird der Einsatz der Schulsozialarbeit ebenfalls in diesem Turnus geplant.

 

3. Welche Schulen haben bis zum heutigen Zeitpunkt einen (oder mehrere) Schulsozialarbeiter*innen bei der Stadt Leipzig angefordert? Bitte aufgelistet nach Schule, Schulart, Anzahl, Kostenträger (Stadt Leipzig, Freistaat Sachsen, ESF-Förderung oder sonstiges) sowie Arbeitszeit in Wochenstunden.

 

Von folgenden Schulen liegen derzeit im Zeitraum seit Januar 2018 Anfragen zum Einsatz von Schulsozialarbeit vor:

 

Anfragen von Schulen ohne Schulsozialarbeit

- Gustav-Hertz-Schule, Gymnasium der Stadt Leipzig (keine Angaben zum gewünschten Kostenträger oder der Arbeitszeit in Wochenstunden)

- Robert-Schumann-Schule, Gymnasium der Stadt Leipzig (keine Angaben zum gewünschten Kostenträger oder der Arbeitszeit in Wochenstunden)

- Goethe-Gymnasium der Stadt Leipzig (keine Angaben zum gewünschten Kostenträger oder der Arbeitszeit in Wochenstunden)

- Schule Bernhard-Göring-Straße, Grundschule der Stadt Leipzig (keine Angaben zum gewünschten Kostenträger oder der Arbeitszeit in Wochenstunden)

- Schule Wiederitzsch, Grundschule der Stadt Leipzig (keine Angaben zum gewünschten Kostenträger oder der Arbeitszeit in Wochenstunden)

- Samuel-Heinicke-Schule, Sächsische Landesschule für Hörgeschädigte (keine Angaben zur Arbeitszeit in Wochenstunden, gewünschte Finanzierung über die Förderrichtlinie Schulsozialarbeit des Freistaates Sachsen)

- Montessori-Schulzentrum/Oberschule, Schule in freier Trägerschaft (keine Angaben zur Arbeitszeit in Wochenstunden, gewünschte Finanzierung über die Förderrichtlinie Schulsozialarbeit des Freistaates Sachsen)

- Wolfgang-Mutzeck-Schule, Evangelische Förderschule für Erziehungshilfe/Schule in freier Trägerschaft (keine Angaben zur Arbeitszeit in Wochenstunden, gewünschte Finanzierung über die Förderrichtlinie Schulsozialarbeit des Freistaates Sachsen)

 

Anfragen zur Aufstockung von Schulsozialarbeit:

- Theodor-Körner-Schule, Grundschule der Stadt Leipzig mit 0,8 VzÄ Schulsozialarbeit (Anforderung einer zusätzlichen/zweiten Personalstelle Schulsozialarbeit ohne VzÄ-Angabe, keine Angaben zum gewünschten Kostenträger)

- 66. Schule, Grundschule der Stadt Leipzig mit 0,8 VzÄ Schulsozialarbeit (Anforderung einer zusätzlichen/zweiten Personalstelle Schulsozialarbeit ohne VzÄ-Angabe, keine Angaben zum gewünschten Kostenträger)

- 85. Schule, Grundschule der Stadt Leipzig mit 0,8 VzÄ Schulsozialarbeit (Anforderung einer zusätzlichen/zweiten Personalstelle Schulsozialarbeit ohne VzÄ-Angabe, keine Angaben zum gewünschten Kostenträger)

- Schule Ratzelstraße, Oberschule der Stadt Leipzig mit 1,0 VzÄ Schulsozialarbeit (Anforderung einer zusätzlichen/zweiten Personalstelle Schulsozialarbeit ohne VzÄ-Angabe, keine Angaben zum gewünschten Kostenträger)

 

Schulsozialarbeit wird derzeit in Leipzig an Schulen in Trägerschaft der Stadt Leipzig aus Mitteln der FRL Schulsozialarbeit des Freistaates Sachsen und kommunalen Mitteln, die als Eigenanteil zur Inanspruchnahme der Fördermittel beigebracht werden müssen, finanziert. Eine ESF-Förderung für Schulsozialarbeit gibt es aktuell nicht.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 (25 KB)    
Anlage 2 2 Anlage 2 (26 KB)    
Stammbaum:
VII-F-01911   Aktueller Stand der Schulsozialarbeit an Leipziger Schulen   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Anfrage
VII-F-01911-AW-01   Aktueller Stand der Schulsozialarbeit an Leipziger Schulen   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   schriftliche Antwort zur Anfrage