Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-DS-01279-ÄA-01  

 
 
Betreff: Beendigung der Förderung und der Beteiligung an der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig durch die Stadt Leipzig
Anlass: Stadtratsbeschluss
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:CDU-FraktionBezüglich:
VII-DS-01279
Beratungsfolge:
Ratsversammlung
14.10.2020 
Ratsversammlung vertagt     
11.11.2020    Ratsversammlung      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Beschluss wird in Punkt 2 wie folgt ergänzt:  

Zur Unterstützung der Nachwuchsförderung junger Künstler im Rahmen der Richard-Wagner-Stipendienstiftung soll die Oper Leipzig mit dem Richard-Wagner-Verband Leipzig eine Kooperation eingehen. Zur finanziellen Absicherung werden 30.000 Euro im Etat der Oper Leipzig bereitgestellt. Darüber hinaus werden die Kooperationspartner beauftragt, den bestehenden Richard-Wagner-Preis bis 2022 weiterzuentwickeln.  

Begründung:

Sowohl die Verleihung des Leipziger Richard Wagner Nachwuchspreises an herausragende junge, begabte Künstler, angehende Musiker, Sänger und andere Bühnenschaffende, als auch die Einbindung dieser Preisträger in das dazugehörige Programm der Richard Wagner Stipendienstiftung, ein Ableger des Richard Wagner Verband International, mit insgesamt 126 Mitgliedsverbänden, weltweit, haben in den vergangenen Jahren, gemanagt mit dem Richard Wagner Verband Leipzig, ein Leipziger Verband mit 450 Mitgliedern, gut funktioniert. So hat die Verleihung des Nachwuchspreises nicht nur bei den Nachwuchskünstlern einen wertvollen Erfahrungsschatz, mit unwiederbringlichen Erlebnissen aber auch für deren beruflichen Fortgang, tiefen Eindruck hinterlassen, nein die damit im Zusammenhang ausgerichteten Veranstaltungsformate haben weit über die Grenzen Leipzigs, auch international, Strahlkraft für unsere Stadt und dem künstlerischen Engagement Leipzigs gesorgt. Diese bestehenden Strukturen sollen auch nach dem Ende der institutionellen Förderung für die Richard-Wagner-Stiftung erhalten bleiben. Die Oper Leipzig bietet sich als Koordinationsanker an, da sie der wesentliche städtische Akteur für die Pflege und Aufarbeitung des Werkes und Wirkens Richard Wagners ist. Die ehrenamtliche Arbeit in Stiftung und Verband soll dennoch nicht in Abrede gestellt werden; diese beiden Akteure sind daher in die konzeptionelle Arbeit mit einzubeziehen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VII-DS-01279   Beendigung der Förderung und der Beteiligung an der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig durch die Stadt Leipzig   02.4 Dezernat Kultur   Beschlussvorlage
VII-DS-01279-ÄA-01   Beendigung der Förderung und der Beteiligung an der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig durch die Stadt Leipzig   Geschäftsstelle der CDU-Fraktion   Änderungsantrag
VII-DS-01279-ÄA-02   Beendigung der Förderung und der Beteiligung an der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig durch die Stadt Leipzig   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag
VII-DS-01279-ÄA-03   Beendigung der Förderung und der Beteiligung an der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig durch die Stadt Leipzig   Geschäftsstelle der AfD-Fraktion   Änderungsantrag