Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01916  

 
 
Betreff: Bauüberwachung bei Maßnahmen der Stadt Leipzig auf ein stabiles digitales Fundament stellen
Anlass: Stadtratsbeschluss
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:CDU-Fraktion
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
14.10.2020 
Ratsversammlung (offen)   
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
20.10.2020    FA Stadtentwicklung und Bau      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Um Baumaßnahmen kosten- und zeitsicher umzusetzen, geht die Stadtverwaltung den Weg der Digitalisierung auch in der Bauplanung und -realisierung konsequent und konsistent weiter.

Hierzu prüft die Stadtverwaltung, welche Methoden sich besonders eignen und entwickelt daraus ein standardisiertes Verfahren, das für jede Baumaßnahme zur Anwendung gebracht werden kann. Die nötigen infrastrukturellen Anforderungen für Hard- und Software sind im Ergebnis der Prüfung aufzuzeigen.

 

Begründung:

 

Öffentliche Baumaßnahmen übersteigen in unschöner Regelmäßigkeit sowohl hinsichtlich der Kosten als auch der vorgesehenen Realisierungsdauer die vorangegangenen Planungen. Begründet wird dies zumeist mit in der Planungsphase nicht kalkulierbaren Herausforderungen oder Anforderungen.

Eine konsequente modellbasierte Vorplanung unter Nutzung von fachspezifischer Software aller an Planung und Ausführung Beteiligter kann Fehlerquellen und Schwachstellen offenlegen und damit Fehler, Mängel, teure Nacharbeiten und Verzögerungen weitestgehend ausschließen.  

Um also künftige Bauvorhaben kosten- und zeiteffizient umzusetzen, soll ein standardisiertes Verfahren entwickelt und bei Bauvorhaben regelmäßig zur Anwendung gebracht werden. In der Praxis wurde hierzu die BIM-Methode (Building Information Modeling) bereits in Einzelfällen genutzt. Hierauf kann nach Prüfung möglicherweise auf- und die Nutzung ausgebaut werden.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2