Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01886  

 
 
Betreff: Gesicherter Zugang zu Strom- und Straßenlicht-Verteilerschränke in Anger-Crottendorf
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Stadtbezirksbeirat Ost
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
14.10.2020 
Ratsversammlung (offen)   
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
20.10.2020    FA Stadtentwicklung und Bau      
FA Umwelt, Klima und Ordnung 1. Lesung
27.10.2020    FA Umwelt, Klima und Ordnung (Videokonferenz)      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Anlagen zu Antrag VII-A-01886

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Oberbürgermeister weist die Stadtverwaltung an, die Zuwegung zu Strom- und

Verteilerschränken der Straßenbeleuchtung in Anger-Crottendorf so auszustatten, dass diese jederzeit von Mitarbeitenden der Stromversorgungsunternehmen erreicht werden können und diese dort sicher arbeiten können.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Begründung:

Strom- und Straßenlicht-Verteilerschränke in Anger-Crottendorf sind mit Fahrzeugen zugeparkt. Im Falle der regelmäßigen Wartung, Prüfung, Schaltung und auch bei Havarien ist ein ungehinderter Zugang durch Mitarbeitende der Versorgungsunternehmen nicht möglich.

Da die Stadt Leipzig die Konzessionsgeberin für das Unternehmen Netz Leipzig GmbH ist, hat sie auch sicherlich großes Interesse daran, dass deren Mitarbeitende ihrem Versorgungsauftrag auch nachkommen können.

 

Daher sind die Gehwege vor den Strom- und Straßenlicht-Verteilerschränken

- an der Ecke Stünzer Straße/ Neumannstraße und

- Stünzer Straße vor Haus #4

so auszustatten, dass dort nicht mehr geparkt werden kann.

Es muss zu jeder Zeit die Zufahrt bis zur Station/ Nähe der Station möglich sein und die Türen der Schränke vollständig geöffnet werden können - inklusive noch einmal 0,5 m Fluchtweg. Um dies sicherzustellen werden Poller oder noch besser Fahrradbügel verbaut. Diese sind dann gleichzeitig auch sicherer Ab- und Anschliessplatz für Fahrräder (Stichwort Verkehrswende) und zudem profitieren auch alle Zufußgehenden.

 

Anlage:

-Verteilerkästen Stünzer Straße/ Neumannstraße.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 2 2 Anlagen zu Antrag VII-A-01886 (303 KB)