Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-01871  

 
 
Betreff: Radfahrausbildung an Leipziger Schulen
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
14.10.2020 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

In einer wachsenden Stadt, die die Verkehrswende fest im Blick hat, erfreut sich das Fahrrad größer werdender Beliebtheit. Insbesondere für Kinder stellt der Radverkehr eine erhebliche Herausforderung dar. Daher ist es umso wichtiger, dass möglichst alle Kinder eine Radfahrausbildung absolvieren können. Jedoch warnte die Polizei Sachsen bereits 2018 vor dem desolaten Zustand der Leipziger Verkehrsübungsplätze (https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Marode-Uebungsplaetze-Radfahrausbildung-fuer-Leipzigs-Grundschueler-steht-auf-der-Kippe).

 

In Anbetracht der hoffentlich erfolgten Maßnahmen zur Behebung des Zustandes fragen wir:

 

  1. Welche Verkehrsübungsplätze für die Radfahrausbildung an Leipziger Schulen stehen aktuell zur Verfügung?
  2. Wie bewertet die Stadt Leipzig den aktuellen Zustand der zur Verfügung stehenden Anlagen? Wie wird die Pflege der Anlagen gesichert? Wer zeichnet sich für die Freihaltung der Anlage von Laub verantwortlich?
  3. Welche Standards müssen diese Verkehrsübungsplätze erfüllen?
  4. Welche Grundsituationen können auf allen Verkehrsübungsplätzen durch die Schülerinnen und Schüler erprobt werden?
  5. Wie haben sich die Übungsplatzkapazitäten zur Radfahrausbildung seit 2010 entwickelt (bitte jährlich auflisten und mit Schülerzahlentwicklung vergleichen)?
  6. Inwiefern bewertet die Stadt Leipzig die Kapazitäten der Leipziger Verkehrswacht bzw. die Anzahl der Beamtinnen und Beamten, die speziell für die Radfahrausbildung zur Verfügung gestellt werden, für eine vollständige Ausbildung aller Grundschülerinnen und Grundschüler in Leipzig als ausreichend? Wären die vorhandenen Übungsplatzkapazitäten aktuell ausreichend, um wirklich alle Schülerinnen und Schüler der Stadt Leipzig eine Radfahrausbildung zusichern zu können?
  7. Welche Mittel wurden in den letzten fünf Jahren zur Instandhaltung und dem Ausbau von Verkehrsübungsplätzen zur Radfahrausbildung durch die Stadt Leipzig eingesetzt?
  8. Wie soll sich die Situation an Verkehrsübungsplätzen zur Radfahrausbildung für Leipziger Schülerinnen und Schüler aus Sicht des Oberbürgermeisters kurz-, mittel- und langfristig entwickeln?

 

Stammbaum:
VII-F-01871   Radfahrausbildung an Leipziger Schulen   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Anfrage
VII-F-01871-AW-01   Radfahrausbildung an Leipziger Schulen   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   schriftliche Antwort zur Anfrage