Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-P-00770-DS-02-ÄA-01  

 
 
Betreff: Petition zur Lösung der Parkplatzsituation bei größeren Veranstaltungen im Haus Auensee in Wahren
Anlass: Verwaltungshandeln
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:1. Fraktion Freibeuter
2. SPD-Fraktion
Bezüglich:
VII-P-00770-DS-02
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
Petitionsausschuss Vorberatung
FA Umwelt, Klima und Ordnung Vorberatung
29.09.2020    FA Umwelt, Klima und Ordnung      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
VII-P-00770-DS-02_Anhang

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Beschlussvorschlag wird wie folgt geändert:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt,

 

  1. zur Reduzierung des Rückstaus bei Veranstaltungen mit dem Betreiber den Pachtvertrag bezüglich der Fläche 1 mit dem Ziel nach zu verhandeln, dass der Kassiervorgang beschleunigt wird und ausschließlich auf dem Parkplatz und nicht im öffentlichen Straßenraum stattfindet, sowie entsprechende ordnungsrechtliche Maßnahmen zu ergreifen. Dabei wird überprüft ob der Parkplatz für seine Nutzung optimiert werden muss.

 

  1. mit dem Betreiber Verhandlungen mit dem Ziel aufzunehmen, ihm die Parkflächen 2 und 3 (Antwort Liegenschaftsamt) für Veranstaltungen nach den oben genannten Prämissen zu verpachten und durch ihn bewirtschaften zu lassen.

 

  1. zur Vermeidung von Falschparken im öffentlichen Raum bei Veranstaltungen eine entsprechende Bestreifung durch die Polizei und das Ordnungsamt zu veranlassen und sicherzustellen, dass dem Ordnungsamt an den entsprechenden Tagen dafür ausreichend Personal zur Verfügung steht.

 

Dabei sollen Sicherheits- sowie Umweltaspekte im Vordergrund stehen und eine staufreie Nutzung der Rittergutstrasse und Gustav-Esche-Straße garantiert werden.

 

  1. zur Lösung des Problems der fehlenden Parkplätze mit dem Betreiber Verhandlungen aufzunehmen, mit dem Ziel der Einrichtung eines Shuttleverkehrs zu einem größeren Parkplatz und einer finanziellen Beteiligung des Betreibers an den entstehenden Kosten. Weiteres Ziel der Verhandlungen ist es, schon auf der Webseite des Betreibers auf die Parkplatzknappheit und die verschiedenen Ausweichmöglichkeiten ausdrücklich hinzuweisen. Ein Kombi-Ticket mit ÖPNV oder Shuttle ist zu prüfen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

Begründung:

 

Die Begründung erfolgt mündlich.

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 VII-P-00770-DS-02_Anhang (96 KB)    
Stammbaum:
VII-P-00770   Petition zur Lösung der Parkplatzsituation bei größeren Veranstaltungen im Haus Auensee in Wahren   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Petition
VII-P-00770-VSP-01   Petition zur Lösung Parkplatzsituation bei größeren Veranstaltungen im Haus Auensee in Wahren   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   Verwaltungsstandpunkt zur Petition
VII-P-00770-DS-02   Petition zur Lösung der Parkplatzsituation bei größeren Veranstaltungen im Haus Auensee in Wahren   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Beschlussvorlage
VII-P-00770-DS-02-ÄA-01   Petition zur Lösung der Parkplatzsituation bei größeren Veranstaltungen im Haus Auensee in Wahren   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag