Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01779  

 
 
Betreff: Einführung von Marketingmaßnahmen zu nachhaltiger Mobilität in Leipzig
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
16.09.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig (offen)     
zeitweilig beratender Ausschuss Verkehr und Mobilität 1. Lesung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, kontinuierliche Kommunikationsmaßnahmen mit dem Ziel zu beginnen, nachhaltige bereits vorhandene Mobilitätsmöglichkeiten auszuschöpfen. Dazu zählen verkehrsträgerübergreifende Information, Beratung, Motivation und Bildung von Bürger*innen und Unternehmen zur Verbesserung ihrer Mobilitätsorganisation.

 

In einem ersten Schritt werden dazu Leipziger Neubürgerinnen und Neubürger kurz nach ihrem Zuzug individuell beraten und motiviert, die Verkehrsmittel des Umweltverbundes zu nutzen und möglichst auf das Auto zu verzichten. Zur Finanzierung dieser Maßnahme wird die Ausgabe der Mittel für die bisherige mobilitätsunspezifische Neubürger*innenkommunikation umgewidmet und in diesem Sinne eingesetzt, eventuell auch durch die Vergabe an Dritte. Es ist das Ziel, die Umstellung des Neubürger*innenmarketings ab 1.1.2021 durchzuführen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

Die städtische Mobilität steht vor immer neuen Herausforderungen, die sich aus dem Wachstum von Stadt und Region, der ökonomischen und sozialen Entwicklung und den rechtlichen Rahmenbedingungen ergeben. Mobilität betrifft alle Leipziger*innen. Je nach Wegezweck, Jahreszeit und persönlicher Situation entscheidet man sich für ein Verkehrsmittel oder für eine Kombination daraus. Um die Entscheidung zu treffen, wie man seine persönliche Mobilität gestalten möchte, benötigt man Informationen - am besten einfach, schnell, übersichtlich, transparent und möglichst aus einer Hand. Auch ist die Marktsituation durch die Vielfalt der Mobilitätsmöglichkeiten und die ständige Veränderung und Weiterentwicklung der Angebote sehr unübersichtlich. Hier kann eine gezielte Kommunikation helfen Entscheidungen zu treffen. Neu-Leipziger*innen eignen sich in besonderer Weise für ein Marketing nachhaltiger Mobilität, müssen sie doch ihr Mobilitätsverhalten neu organisieren. Ergebnisse aus anderen Städten (München, Bremen) bestätigen zudem die hohe Wirksamkeit der vorgeschlagenen Kommunikationsmaßnahmen (hohe Zuwachsraten im Modalsplit bei den Verkehrsmitteln des Umweltverbundes im Vergleich zu einer Zielgruppe ohne Marketingmaßnahmen). 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.