Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01549-VSP-01  

 
 
Betreff: Aufwertung des Engelsdorfer Parkes zur jugend- und erwachsenengerechten sportlichen Freizeitgestaltung
Anlass: Verwaltungshandeln
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat Umwelt, Ordnung, SportBezüglich:
VII-A-01549
Beratungsfolge:
DB OBM - Vorabstimmung
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
OR Engelsdorf Vorberatung
05.10.2020 
OR Engelsdorf      
FA Sport Vorberatung
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
Ratsversammlung Beschlussfassung

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

Rechtswidrig und/oder

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

Zustimmung

Ablehnung

Zustimmung mit Ergänzung

Sachverhalt bereits berücksichtigt

Alternativvorschlag

Sachstandsbericht

 

 

Beschlussvorschlag:

 

 

1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, ein Entwicklungskonzept für den Engelsdorfer Park unter frühzeitiger Bürgerbeteiligung sowie Einbeziehung vorliegender Befragungsergebnisse zu erstellen.

 

2. Dem Stadtrat wird das Ergebnis zur weiteren Befassung bis zum IV. Quartal 2022 zur Kenntnis gegeben.

 

Räumlicher Bezug:

 

Engelsdorf

 

 

Zusammenfassung:

 

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges:   Vorlage VII-A-01549

 

Es soll ein Entwicklungskonzept für den Engelsdorfer Park mit dem

Schwerpunkt Verbesserungsmöglichkeiten generationsübergreifender Spiel-

und Sportangebote für Jugendliche und Erwachsene erstellt werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

x

nein

 

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

 

nein

 

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

 

 

 

 

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Steuerrechtliche Prüfung

 

nein

 

wenn, ja

Unternehmerische Tätigkeit i.S.d. §§ 2 Abs. 1 und 2B UStG

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Punkt 4 des Sachverhalts

Umsatzsteuerpflicht der Leistung

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Bei Verträgen: Umsatzsteuerklausel aufgenommen

 

ja

 

Nein, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

 

Ja

 

Nein

Beantragte Stellenerweiterung:

   Vorgesehener Stellenabbau:

 

 

 


Hintergrund zum Beschlussvorschlag:

Welche strategischen Ziele werden mit der Maßnahme unterstützt?

 

 

2030 - Leipzig wächst nachhaltig!

Ziele und Handlungsschwerpunkte

 

Leipzig setzt auf Lebensqualität:

Balance zwischen Verdichtung und Freiraum

Qualität im öffentlichen Raum und in der Baukultur

Nachhaltige Mobilität

Vorsorgende Klima- und Energiestrategie

Erhalt und Verbesserung der Umweltqualität

Quartiersnahe Kultur-, Sport- und Freiraum­angebote

 

 

Akteure:

rgerstadt

Region

Stadtrat

Kommunalwirtschaft

Verwaltung

Leipzig besteht im Wettbewerb:

Positive Rahmen­bedingungen für qualifizierte Arbeitsplätze

Attraktives Umfeld für Innovation, Gründer und Fachkräfte

Vielfältige und stabile Wirtschaftsstruktur

Vorsorgendes Flächen- und Liegenschaftsmanagement

Leistungsfähige technische Infrastruktur

Vernetzung von Bildung, Forschung und Wirtschaft

 

Leipzig schafft soziale Stabilität:

Chancengerechtigkeit in der inklusiven Stadt

Gemeinschaftliche Quartiersentwicklung

Bezahlbares Wohnen

Zukunftsorientierte Kita- und Schulangebote

Lebenslanges Lernen

Sichere Stadt

 

 

 

Leipzig stärkt seine Internationalität:

Weltoffene Stadt

Vielfältige, lebendige Kultur- und Sportlandschaft

Interdisziplinäre Wissenschaft und exzellente Forschung

Attraktiver Tagungs- und Tourismusstandort

Imageprägende Großveranstaltungen

Globales Denken, lokal verantwortliches Handeln

 

Sonstige Ziele: >beim Ausfüllen bitte überschreiben: max. 60 Zeichen ohne Leerzeichen

 

trifft nicht zu

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschreibung des Abwägungsprozesses:

 

entfällt

 

 

I. Eilbedürftigkeitsbegründung

 

keine

 

 

II. Begründung Nichtöffentlichkeit

 

keine


III.  Strategische Ziele

 

Das Gebiet befindet sich in keinem Schwerpunktgebiet der integrierten Stadtteilentwicklung. Die Ortsteilbewertung des Fachkonzeptes Freiraum und Umwelt beinhaltet für Engelsdorf eine mittlere Problemintensität hinsichtlich der Freiraumversorgung.

 

 

IV. Sachverhalt

 

1. Aktueller Zustand und Maßnahmen im Engelsdorfer Park

Das vorhandene Spiel- und Sportangebot im Engelsdorfer Park, gegenüber dem Gymnasium Engelsdorf in der Arthur-Winkler-Straße, umfasst Spielwiesen mit Rodelhügel, einen Bolz- und Streetballplatz sowie einen Tischtennisplatz und eine Doppelschaukel.

 

Die Fußballtore des Ballspielplatzes wurden aktuell erneuert. Die beiden fehlenden Tischtennisplatten werden zeitnah wieder ergänzt. Zur besseren Bespielbarkeit des Ballspielplatzes soll bis 2021 die Deckschicht aus Splitt gegen einen Tennenbelag im Rahmen der Instandsetzung ausgetauscht werden.

 

Insgesamt verfügt der Engelsdorfer Park damit über eine funktionstüchtige Grundausstattung, welche für Sport und Spiel gegenwärtig schon generationsübergreifend nutzbar ist.

 

2. Übersicht der aktuellen Maßnahmen im Umfeld

Die differenzierte Entwicklung der Spielplätze im öffentlichen Grün in Engelsdorf und Sommerfeld wird durch das Amt für Stadtgrün und Gewässer unter Beteiligung der Bürger und des Ortschaftsrates kontinuierlich betrieben.

Folgende vier Spielanlagen wurden bzw. werden aktuell erneuert und umgestaltet:

 

Ersatzneubauten für die Altersgruppe bis ca. 12 Jahre:

 

1. Der Kinderspielplatz "Malachitstraße" (Gemarkung Engelsdorf) wurde mit einer neuen vielfältigen Balancierstrecke im März 2020 fertig gestellt.

 

2. Der "Arnoldplatz-Kletterplatz" (Gemarkung Sommerfeld, nördlich der Bahnstrecke) konnte im Mai 2020 fertig gestellt werden. Neben einer neuen Kletterkombination mit Rutsche bietet die Anlage auch Möglichkeiten für kleinere Kinder zum Wippen und für das Sand- und Rollenspiel. Spielwiesen runden die Anlage ab.

 

3. Der Spielplatz "Kleine Promenade" (Gemarkung Engelsdorf) wird im Oktober 2020 erneuert. Die Spielgeräte werden ausgetauscht und sollen Möglichkeiten zum Schaukeln, Klettern, Wippen bieten.

 

Spielplatzumgestaltung für die Altersgruppe bis ca. 14 Jahre:

 

4. Der Spielplatz "August-Bebel-Platz" soll ebenfalls aufgewertet werden. Er befindet sich im direkten Umfeld des Engelsdorfer Parks. Die Ausschreibung der geplanten Baumaßnahme erfolgt noch in 2020. Die Realisierung ist im Frühjahr 2021 geplant. Die künftigen Angebote umfassen eine Ballspielwiese und vielfältige Möglichkeiten zum Klettern, Wippen, Schaukeln und Balancieren. Die diesbezügliche Vorplanung wurde im Rahmen einer öffentlichen Beteiligung direkt vor Ort mit den Bürgerinnen und Bürgern im Juli 2020 abgestimmt.

 


3. Vorschlag zum weiteren Vorgehen

 

Das Konzept zur Umgestaltung des Engelsdorfer Parks kann im Arbeitsplan des Amtes für Stadtgrün und Gewässer frühestens im Jahr 2022 eingeordnet und begonnen werden.

 

Auf der Grundlage der durchgeführten Kinder- und Jugendbeteiligung zum Thema Freizeitverhalten und Freizeitangebote für Engelsdorf, in dessen Beteiligungsprozess das das Amt für Stadtgrün und Gewässer bisher nicht eingebunden war, soll durch das Amt für Stadtgrün und Gewässer in enger Abstimmung mit dem Ortschaftsrat deshalb die Prüfung kurzfristiger Schritte erfolgen. Beispielsweise wäre denkbar, für eine Übergangszeit die benachbarten Sportflächen des Gymnasiums außerhalb des Schulbetriebes für eine öffentliche Nutzung in Abstimmung mit der Schulleitung zu aktivieren, wenn dies durch den Ortschaftsrat positiv bewertet und initiiert würde.

 

Im nächsten Schritt sollen die geeigneten Ausstattungen zur Verbesserung der sportlichen Freizeitgestaltung der Jugendlichen und Erwachsenen aus dem Konzept abgeleitet werden.

Der diesbezügliche Abwägungsprozess soll unter Beteiligung des Ortschaftsrates erfolgen.

Neben den Ansprüchen an die Freizeit und Erholungsnutzung müssen aber auch die Belange des Natur- und Umweltschutzes planerisch beachtet werden. Wesentliche Punkte sind die Klärung des Lärmschutzes, bedingt durch das benachbarte Wohngebiet.

Der Landschaftsplan weist für den Engelsdorfer Park umfangreiche schutzbedürftige Bodenareale aus, welche es ebenfalls zu berücksichtigen gilt.

 

Auf dieser Grundlage erfolgt im Jahr 2022 im Rahmen der Konzepterstellung eine umfassende prozessbegleitende Bürgerbeteiligung. Dabei werden auch, wie gewünscht, die Jugendlichen und der Ortschaftsrat in den Prozess einbezogen.

 

Auf Basis der Ergebnisse des Entwicklungskonzeptes sollen die notwendigen Mittel für die nächsten Planungs- und Realisierungsschritte für die Haushaltplanung 2022 ff. angemeldet werden.

 

 

 

 

Anlagen:

 

 

keine

 

Stammbaum:
VII-A-01549   Aufwertung des Engelsdorfer Parkes zur jugend- erwachsenengerechten sportlichen Freizeitgestaltung   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Antrag
VII-A-01549-VSP-01   Aufwertung des Engelsdorfer Parkes zur jugend- und erwachsenengerechten sportlichen Freizeitgestaltung   67 Amt für Stadtgrün und Gewässer   Verwaltungsstandpunkt