Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-EF-01602  

 
 
Betreff: Anpassung Straßenmündung Wartenburgstraße/Georg-Schumann-Straße in Leipzig-Wahren
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Einwohneranfrage
Einreicher:Jörg Seidlitz
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung

Sachverhalt
Anlagen:
Anlage 1 - Stadtplan Wartenburgstraße
Anlage 2 - B-Plan Wartenburg-Linkel_Anlage801_LagPlan_Blatt_A3-1

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mit der Straßenbaumaßnahmen auf der Georg-Schumann-Straße im Ortsteil Wahren zwischen Linkelstraße und Wartenburgstraße im Jahr 2015 wurde auch die Ausfahrtsituation aus der Wartenburgstraße durch die Installation einer sogenannten Gehwegnase insofern verändert, dass hier der Straßenquerschnitt partiell deutlich reduziert wurde.

 

Im Anschluss an die Straßenbaumaßnahme erfolgte 2016 die Errichtung eines Einkaufsmarktes südlich angrenzend an die Georg-Schumann-Straße, dessen Parkplatzausfahrt in die Wartenburgstraße mündet. Aus diesem Grund wird die Straßeneinmündung Georg-Schumann-Straße/Wartenburgstraße inzwischen deutlich stärker frequentiert als dies offenbar zum Zeitpunkt der Planung der eingangs erwähnten Straßenbaumaßnahme absehbar war und in den Planungen berücksichtigt werden konnte.

 

Die Verringerung des Straßenquerschnittes durch die Anbringung einer Gehwegnase im Bereich der Straßenmündung der Wartenburgstraße führte in der Vergangenheit häufig dazu, dass der aus dem Einkaufsmarkt abfließende Verkehr vor dem querenden Straßenbahngleis unter Beachtung der Vorort geltenden Vorfahrtsregelung derart Aufstellung bezieht, das eine Zufahrt von der Georg-Schumann-Straße in die Wartenburgstraße auch in das dahinterliegende Wohngebiet verhindert wird (siehe beiliegender Plan). Dies produziert gerade in den Nachmittagsstunden immer wieder kurze Rückstaus auf der Georg-Schumann-Straße in Verbindung mit nicht nur für Ortsunkundige unübersichtlichen und teilweise gefährlichen Verkehrssituationen, welche durch herannahende Straßenbahnen noch verschärft werden.

 

Ich bitte daher um Prüfung, ob die Ausfahrtsituation aus der Wartenburgstraße in die Georg-Schumann-Straße entsprechend des beiliegenden Planes angepasst werden kann, in dem der gelb schraffierte Teil des Gehweges zugunsten der Fahrbahn zurückgebaut wird. Die damit einhergehende Erhöhung des Straßenquerschnittes würde die Verkehrslage voraussichtlich deutlich entspannen und sich somit auf die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich positiv auswirken. Eine Beeinträchtigung der die Wartenburgstraße querende Fußgänger wäre zu dem nicht zu befürchten, da der von diesen benutzte Teil des Gehweges unverändert bliebe.

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 - Stadtplan Wartenburgstraße (431 KB)    
Anlage 2 2 Anlage 2 - B-Plan Wartenburg-Linkel_Anlage801_LagPlan_Blatt_A3-1 (243 KB)