Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01572  

 
 
Betreff: Grünau Nord - WK VII retten!
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Stadtrat S. Pellmann
Beratungsfolge:
SBB West Anhörung
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
16.09.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig (offen)     
FA Kultur 1. Lesung
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
22.09.2020    FA Stadtentwicklung und Bau      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, bis Ende 2020 gemeinsam mit den lokalen Akteuren ein kleinteiliges Entwicklungskonzept für den Wohnkomplex VII in Leipzig-Grünau zu erstellen.

 

Insbesondere ist dabei sicherzustellen, dass der Rückbau öffentlich zugänglicher Infrastruktur aufgehalten wird und neue Strukturen entstehen. Priorisiert wird hierbei die Vor-Ort-Versorgung mit Lebensmitteln, Sparkasse, Bibliothek und Postannahmestelle.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

 

In den letzten Jahren ist eine erschreckende Rückentwicklung der lokalen Infrastruktur im Wohnkomplex VII zu verzeichnen. Was zunächst mit der Schließung des REWE sowie des Konsums begann, wurde durch die Schließung der Post, der Sparkasse und dem Abbau der LVB-Fahrkartenautomaten fortgesetzt. Selbst die Versorgung mit Bargeld vor Ort ist zeitweise aufgrund zu niedriger Bestände des Automaten nicht mehr gesichert. Ebenso verunsichert die Anwohnenden die Hängepartie rund um die Stadtteilbibliothek. Die Bürgerinnen und Bürger haben zunehmend das Gefühl, dass das im INSEK benannte Schwerpunktgebiet Grünau sich weiter zurückentwickelt und die Lebensqualität sinkt. Insbesondere ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen oder Menschen mit Pflegebedarf fühlen sich vermehrt von der Außenwelt abgeschnitten und schlecht vor Ort versorgt. Diesem Prozess muss zwingend entgegengewirkt werden, weshalb ein kleinteiliges Entwicklungskonzept zu erstellen ist.