Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01276-ÄA-02  

 
 
Betreff: Erinnern an die Bücherverbrennungen 1933
Anlass: Stadtratsbeschluss
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:CDU-FraktionBezüglich:
VII-A-01276
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
16.09.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig vertagt     
14.10.2020 
Ratsversammlung vertagt     
11.11.2020    Ratsversammlung      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Zusätzlicher Beschlusspunkt:

 

Die Stadtverwaltung erarbeitet ein Konzept für eine grundsätzliche und allgemeine Erinnerungs- und Gedenkkultur, an der sich zukünftige geschichts- und vergangenheitspolitische Maßnahmen orientieren. Auf Grundlage dieses Konzepts und nach dessen Beschluss werden weitere Initiativen zur Erinnerungskultur auf den Weg gebracht.

 

Begründung

 

Leipzig ist eine Bürgerstadt mit vielfältiger Geschichte und Tradition, auf der sich städtische Identität begründet. Diese wiederum sollte Grundlage für eine ausgewogene Erinnerungspolitik sein.

In letzter Zeit häufen sich im Rat Anträge zur punktuellen Erinnerung an einzelne historische Ereignisse. Wichtiger ist aus unserer Sicht aber ein Gesamtkonzept für eine in sich schlüssige und ausgewogene Erinnerungskultur, die das Zusammenleben in unserer Stadt und das Gemeinschaftsgefühl der Einwohner fördert, und die Grundlage und ideeller Rahmen ist für viele verschiedene Einzelinitiativen. Natürlich soll darin auch das Gedenken an die Bücherverbrennung 1933 eine wichtige Rolle spielen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VII-A-01276   Erinnern an die Bücherverbrennungen 1933   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VII-A-01276-VSP-01   Erinnern an die Bücherverbrennungen 1933   41 Kulturamt   Verwaltungsstandpunkt
VII-A-01276-ÄA-02   Erinnern an die Bücherverbrennungen 1933   Geschäftsstelle der CDU-Fraktion   Änderungsantrag