Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01500  

 
 
Betreff: Teileinziehung der Beethovenstraße vor dem Geisteswissenschaftlichem Zentrum (GWZ)/Albertina für Kfz-Verkehr
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
08.07.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig (offen)   
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
08.09.2020    FA Stadtentwicklung und Bau      
FA Umwelt, Klima und Ordnung 1. Lesung
01.09.2020    FA Umwelt und Ordnung      
FA Umwelt, Klima und Ordnung 2. Lesung
15.09.2020    FA Umwelt und Ordnung      
29.09.2020    FA Umwelt, Klima und Ordnung      
SBB Mitte Anhörung
01.10.2020 
SBB Mitte      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
06.10.2020    FA Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung
14.10.2020    Ratsversammlung      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Verwaltung wird beauftragt nach, § 8 Sächsisches Straßengesetz eine Teileinziehung der Beethovenstraße vor dem Geisteswissenschaftlichem Zentrum (GWZ) und der Universitätsbibliothek Albertina einzuleiten (zwischen Wilhelm-Seyfferth-Straße und Grassistraße). Dieser Bereich soll aufgrund seines hohen Querungsbedarfs nur noch für den Fußverkehr und den Radverkehr gewidmet sein.

 

Begründung

 

Die Beethovenstraße ist seit Juni 2019 eine Fahrradstraße mit Zusatz "Anlieger frei". Vor Albertina und GWZ gilt nun Tempo 30 statt wie bisher Tempo 20. Das wäre unproblematisch, jedoch gibt es noch immer einen hohen Kfz-Durchgangsverkehr in der Beethovenstraße. Folgt man den Empfehlungen zur Einrichtung von Fahrradstraßen, so wird explizit darauf verwiesen, dass Maßnahmen zur Verhinderung von Durchgangsverkehr zwingend sind, wenn eine Fahrradstraße gut funktionieren soll. Da es vor Albertina und GWZ einen sehr hohen Querungsbedarf durch Student*innen gibt, bietet es sich an, diesen Bereich für den Kfz-Verkehr zu entwidmen. Somit wäre die Erhöhung der Verkehrssicherheit für den Fußverkehr gegeben, außerdem würde sich die Aufenthaltsqualität vor der Albertina erhöhen.

 

Die Erreichung des Musikerviertels wäre durch die Einfahrt durch die Riemannstraße auch weiterhin gegeben. Auch die Zufahrt zum Parkhaus Bundesverwaltungsgericht wäre weiterhin gegeben. 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Stammbaum:
VII-A-01500   Teileinziehung der Beethovenstraße vor dem Geisteswissenschaftlichem Zentrum (GWZ)/Albertina für Kfz-Verkehr   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Antrag
VII-A-01500-VSP-01   Teileinziehung der Beethovenstraße vor dem Geisteswissenschaftlichem Zentrum (GWZ)/Albertina für Kfz-Verkehr   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   Verwaltungsstandpunkt