Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-01489  

 
 
Betreff: Homeoffice von Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Eigenbetriebe
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:CDU-Fraktion
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
16.09.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig vertagt     

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Während des coronabedingten Lockdown arbeiteten in vielen Bereichen der Wirtschaft Mitarbeiter in großer Zahl im sogenannten Homeoffice. 

 

Wir fragen an: 

 

1.  Wie schätzen Sie nach den Erfahrungen der letzten Monate die Vorzüge und Risiken von vermehrter Homeoffice-Nutzung durch Beschäftigte der Stadtverwaltung ein (Mitarbeiterzufriedenheit, Vereinbarkeit Familie & Beruf, Versicherungsschutz)? 

2.  Wie viele Mitarbeiter von Stadtverwaltung und Eigenbetrieben waren während des Lockdowns im Homeoffice tätig?  

3.  Wie viele Mitarbeiter von Stadtverwaltung und Eigenbetrieben haben Homeoffice-Arbeit abgelehnt und aus welchen Gründen? 

4.  Wie viele Mitarbeiter haben den Wunsch geäußert auch künftig vermehrt Arbeit im Homeoffice leisten zu können? 

5.  Wie vielen Mitarbeitern von Stadtverwaltung und Eigenbetrieben wurde die Arbeit im Homeoffice durch den Arbeitgeber verweigert und aus welchen Gründen? 

6. Wie viele Arbeitsplätze in Verwaltung und Eigenbetrieben hält der Oberbürgermeister generell für homeofficefähig? (Bitte nach Ämtern und Eigenbetrieben aufgliedern.) 

7. Wird die Möglichkeit von Homeoffice-Arbeit jetzt schon und in Zukunft bei allen hierfür geeigneten Stellenausschreibungen angeboten? Falls nein, warum nicht? 

8. Welche technischen Voraussetzungen mussten durch den Arbeitgeber für Homeoffice-Arbeitsplätze geschaffen werden und welche Kosten sind hierfür angefallen? 

9. Welche Veränderungen der technischen Infrastruktur sind noch geplant um die Homeoffice-Fähigkeit der Verwaltung zu erhöhen / optimieren und wie hoch schätzen Sie die Kosten? 

10. Nachhaltige Finanzielle Entlastung: Könnten Einsparungen, insbesondere hinsichtlich der Miete für benötigte Büroflächen durch Homeoffice-Arbeit aller hierfür geeigneten Stellen bei Stadtverwaltung und Eigenbetrieben erzielt werden? Falls nein, warum nicht? 

11. Klimapolitische Effekte: Wie hoch beziffert die Stadtverwaltung mögliche CO2-Einsparungen durch verringertes (Berufs-)Verkehrsaufkommen durch Homeoffice-Arbeit aller hierfür geeigneten Stellen bei Stadtverwaltung und Eigenbetrieben erzielt werden?  

 

Stammbaum:
VII-F-01489   Homeoffice von Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Eigenbetriebe   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Anfrage
VII-F-01489-AW-01   Homeoffice von Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Eigenbetriebe   11 Personalamt   schriftliche Antwort zur Anfrage