Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01406  

 
 
Betreff: Freiheits- und Bürgerrechte stärken - Mutige des 17. Juni 1953 ehren
Anlass: Stadtratsbeschluss
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:CDU-Fraktion
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
08.07.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig (offen)   
FA Kultur 1. Lesung
10.07.2020    FA Kultur      
FA Finanzen 1. Lesung
31.08.2020    FA Finanzen      
FA Kultur 2. Lesung
04.09.2020    FA Kultur      
FA Finanzen 2. Lesung
14.09.2020    FA Finanzen      
Ratsversammlung Beschlussfassung
16.09.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig vertagt     
07.10.2020 
Ratsversammlung ( einschließlich bildungspolitischer Stunde in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr)      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

Gemäß Ratsbeschluss zur Vorlage VI-DS-07998 gestaltet die Stadt Leipzig ab dem Jahr 2021 Themenjahre. Als Ausgestaltung für das Jahr 2023 wurde das Thema Stadt als Bühne / Leipzig Stadt des Rechts beschlossen. In Anbetracht des 70. Jahrestages der Arbeiteraufstände am 17. Juni 1953 wird der thematische Schwerpunkt dabei auf die Freiheits- und Bürgerrechte in Demokratien gerichtet und eine historische Perspektive des Geschehens in Leipzig vom Juni 1953 bis in die Gegenwart gespannt.  

 

 

Begründung:

 

Leipzig ist die Stadt der Friedlichen Revolution. Hier nahm die politische Systemtransformation weg vom sozialistischen Regime hin zu einer liberalen Demokratie in den späten 1980er Jahren ihren Ursprung.

 

Der klare Wille zu politischen und gesellschaftlichen Reformen und zur Überwindung von Unterdrückung innerhalb der Gesellschaft war aber bereits zwei Generationen früher zu spüren. Am 17. Juni 1953 kulminierte diese Sehnsucht in Form von Demonstrationen für freie Wahlen, dem definierenden Grundrecht unserer Demokratie. Diese wurden gewaltsam Niedergeschlagen. Auch im Bezirk Leipzig kamen dabei neun Menschen unmittelbar zu Tode, 95 wurden verletzt. Eine weiterer wurde in der Folge zum Tode verurteilt, mehr als 100 Menschen wurden langjährig inhaftiert, fast 1000 festgenommen.  

 

Im Jahr 2023 jährt sich der Arbeiteraufstand zum siebzigsten Mal. Leipzig, die Stadt der Friedlichen Revolution verpflichtet sich daher zu einer gebührendenrdigung der Opfer und zu einer historischen Einordnung der Ereignisse.  

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

.

Stammbaum:
VII-A-01406   Freiheits- und Bürgerrechte stärken - Mutige des 17. Juni 1953 ehren   Geschäftsstelle der CDU-Fraktion   Antrag
VII-A-01406-VSP-01   Freiheits- und Bürgerrechte stärken - Mutige des 17. Juni 1953 ehren   02.4 Dezernat Kultur   Verwaltungsstandpunkt