Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01017-NF-03  

 
 
Betreff: Offene Freizeittreffs in Leipzig
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Neufassung
Einreicher:SPD-FraktionBezüglich:
VII-A-01017
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
10.06.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig vertagt     
08.07.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig vertagt     
15.07.2020 
Ratsversammlung (2. Fortsetzung vom 08.07.2020), Congress Center Leipzig, Seehausener Allee 1, 04356 Leipzig geändert beschlossen     
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
06.07.2020 
Jugendhilfeausschuss ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die Bedarfe an Offenen Freizeittreffs im Leipziger Stadtgebiet sowie die bestehenden und künftig notwendigen Räumlichkeiten zu erheben und bis Mitte des 4. Quartals 2020 ein Konzept dem Jugendhilfeausschuss vorzulegen, wie die Struktur der offenen Freizeittreffs an die Erfordernisse angepasst werden soll.

 

In die Konzepterstellung soll auch ein Teilkonzept zur flächendeckenden Bereitstellung von stationären und mobilen Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit in den Ortschaften eingebunden werden. Dabei sind u. a. folgende Voraussetzungen einzubeziehen:

 

I. Anzahl der wohnhaften Kinder und Jugendlichen,

 

II. Anbindung an den ÖPNV und Entfernung zum nächstmöglichen Angebot der offenen Kinder- und Jugendarbeit,

 

III. Verfügbare soziale Infrastruktur im jeweiligen Ortsteil,

 

IV. Verfügbare Räumlichkeiten, die für eine zumindest tageweise Nutzung für

entsprechende Angebote geeignet sind oder hergerichtet werden können.

 

V. verfügbare öffentliche Flächen in den Ortsteilen, die von den Jugendclubs z. B. zur gärtnerischen Tätigkeit genutzt werden können und/oder zur Umweltbildung beitragen (Anlage von Feldrainen, Schmetterlingswiesen z.B.)

 

VI. Gebiete mit hoher Schulabbrecherquote (vgl. Sozialreport 2019 S. 81)

 

VII. Gebiete mit hoher Schulabbrecherquote

 

VIII. Ressourcensteuerung nach sozialinduzierten Kriterien

 

Berücksichtigt und geprüft werden sollen auch vorhandene Angebote in allen Ortsteilen hinsichtlich ihrer Passgenauigkeit für die wachsende Stadt, des baulichen Zustandes der genutzten Liegenschaften und des damit verbundener Handlungs-/Investitionsbedarfes.

 

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, notwendige finanzielle Mittel für den kommenden Doppelhaushalt einzuplanen.

 

Begründung:

Leipzig ist eine wachsende Stadt, die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in Leipzig leben, ist in den vergangenen Jahren ebenfalls gestiegen. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll, zu untersuchen, ob die bestehende Struktur an offenen Freizeitreffs weiterhin den tatsächlichen Bedarf an Jugendeinrichtungen deckt. Derzeit sind mehrere Anträge im Ratsverfahren, die auf einen jeweiligen Ortsteil bezogen, zusätzliche Kapazitäten für offene Freizeittreffs fordern. Es scheint also aus dieser Perspektive ein Bedarf vorhanden zu sein. Aus unserer Sicht ist es jedoch zielführender, die gesamte Struktur an offenen Freizeittreff zu evaluieren und entsprechend der Bedarfe zu reagieren. Ferner nehmen wir die Anregungen von B90/Die Grünen gerne mit auf.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VII-A-01017   Offene Freizeittreffs in Leipzig   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VII-A-01017-VSP-01   Offene Freizeittreffs in Leipzig   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt
VII-A-01017-ÄA-02   Offene Freizeittreffs in Leipzig   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VII-A-01017-NF-03   Offene Freizeittreffs in Leipzig   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Neufassung
VII-A-01017-NF-03-ÄA-01   Offene Freizeittreffs in Leipzig   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag