Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-01210-AW-01  

 
 
Betreff: Ist die Durchführung der Kleinmessen und anderer öffentlicher Veranstaltungen auf dem Kleinmesseplatz bzw. am Cottaweg in Zukunft gefährdet?
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:schriftliche Antwort zur Anfrage
  Bezüglich:
VII-F-01210
Beratungsfolge:
Ratsversammlung

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

1. Welcher Sachstand zu aktuellen Planungen liegt derzeit seitens der Verwaltung zu dieser Thematik vor? Welche Planungsperspektive ergibt sich daraus?

 

 

Der Festplatz der Stadt Leipzig am Cottaweg wurde 2010 grundlegend instandgesetzt und für die Durchführung von Großveranstaltungen (Kleinmessen, Zirkus, Veranstaltungen etc.) ertüchtigt. Er wird seitdem regelmäßig für diese Zwecke gewartet, u. a. wurde 2020 die Platzfläche neu gekiest und befestigt.

Im Zuge der Neugestaltung des gemeinsamen Vorplatzes des Markamt-Gebäudes und des RB-Trainingszentrums wurde die nördliche Zufahrt zum Festplatz im Rahmen eines städtebaulichen Vertrages letztmalig umgestaltet.

Im Regelbetrieb finden auf dem Festplatz jährlich die drei Kleinmessen (Frühjahr, Sommer, Herbst) statt, maximal zwei Zirkus-Gastspiele sowie Kleinkunst, Märkte und Veranstaltungen statt. In der „Gesamtvereinbarung zum Umbau des Zentralstadions Leipzig und der Entwicklung peripherer Flächen“ 2000/ 2. Änderungsvereinbarung 2010 wurde u. a. festgelegt:

 

„Die Stadt Leipzig wird zur Mitnutzung durch das Fußballstadion, die ARENA Leipzig und die Festwiese 2.200 PKW-Stellplätze und 200 Busparkplätze auf dem Gelände Cottaweg (Kleinmesse) bereitstellen und die vorstehenden Parkplätze bis zum 31.12.2030 (…) in einem ordnungsgemäßen, verkehrssicheren Zustand erhalten. Da die vorstehende Teilfläche auch durch Dritte genutzt wird, werden die Beteiligten sich über die Mitnutzung im einzelnen abstimmen.“

 

Diese Abstimmung erfolgt seitdem regelmäßig und jährlich zwischen Marktamt und der Betreibergesellschaft ZSL, Basis ist eine „Einvernehmliche Regelung zur Nutzung des Volksfestplatzes“ aus 2007. Diese Vereinbarung gilt nach anwaltlicher Bestätigung auch mit der neu firmierten Red Bull Besitzgesellschaft.

 

Im Rahmen einer Baulast-Eintragung für die Stadion-Erweiterung 2018 wurde die Zahl der auf dem Cottaweg nachzuweisenden PKW auf 1253 angepasst.

Aufgrund eventuell zukünftiger Nutzungskonflikte prüft die Stadtverwaltung diesen Sachverhalt fortlaufend, um - falls das Erfordernis bestehen sollte - anderweitige Standorte bewerten zu können.

 

 

2. Hat die Stadtverwaltung tatsächlich die Absicht, die Durchführung von Kleinmessen und anderen öffentlichen Veranstaltungen auf dem Gelände des Kleinmesseplatzes am Cottaweg zukünftig zu verhindern bzw. wesentlich einzuschränken?

 

Es ist nicht beabsichtigt, die bisherige Zusammenarbeit zu ändern.:

 

Stammbaum:
VII-F-01210   Ist die Durchführung der Kleinmessen und anderer öffentlicher Veranstaltungen auf dem Kleinmesseplatz bzw. am Cottaweg in Zukunft gefährdet?   Geschäftsstelle der AfD-Fraktion   Anfrage
VII-F-01210-AW-01   Ist die Durchführung der Kleinmessen und anderer öffentlicher Veranstaltungen auf dem Kleinmesseplatz bzw. am Cottaweg in Zukunft gefährdet?   02.4 Dezernat Kultur   schriftliche Antwort zur Anfrage