Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-01165  

 
 
Betreff: Durchwegung weiter sicherstellen - Änderung des Planungsbeschlusses zum Neubau einer 4-Feld-Sporthalle am Grundschulstandort der Astrid-Lindgren-Schule / Schulgebäude Löbauer Straße 46
Anlass: Verwaltungshandeln
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
29.04.2020 
Ratsversammlung, Kongresshalle Leipzig, Pfaffendorfer Straße 31, 04105 Leipzig (offen)   
FA Jugend und Schule 1. Lesung
30.04.2020    FA Jugend und Schule      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
05.05.2020    FA Stadtentwicklung und Bau Videokonferenz      
SBB Nordost Anhörung
12.05.2020 
SBB Nordost - Videokonferenz abgelehnt     
FA Jugend und Schule 2. Lesung
14.05.2020    FA Jugend und Schule      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
19.05.2020    FA Stadtentwicklung und Bau - Videokonferenz      
Ratsversammlung Beschlussfassung
20.05.2020 
Ratsversammlung, Kongreßhalle Leipzig, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Beschluss der Dienstberatung des OBM VII-DS-00935 "Planungsbeschluss Neubau einer 4-Feld-Sporthalle am Grundschulstandort der Astrid-Lindgren-Schule / Schulgebäude Löbauer Straße 46" vom April 2020 wird um nachfolgenden Punkt ergänzt:

Der östlich der bestehenden Sporthalle verlaufende Fußgängerweg bleibt als öffentliche Wegeverbindung in das südlich angrenzende Wohngebiet bestehen.

 

Begründung:

Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen begrüßt im Grundsatz den Verwaltungsvorschlag am Schulstandort der Astrid-Lindgren-Schule und am Schulgebäude der Löbauer Straße 46 vorhandene 3-Feld-Sporthalle durch eine gestapelte 4-Feld Sporthalle zu ersetzen.

Allerdings kritisieren wir, dass im Rahmen dieser Planungen der östlich der bestehenden Sporthalle verlaufende öffentliche Fußweg in das südlich angrenzende Wohngebiet entwidmet und aufgegeben werden soll. Die Argumentation der Verwaltung, die Aufgabe des Weges würde die Organisation des Schulalltages erleichtern und sei deshalb gerechtfertigt, ist wenig überzeugend. Diesen öffentlichen Fußweg gibt es seit 1976, seit es Schule und Sporthalle gibt. Er ist für die im südlich angrenzenden Wohngebiet lebenden Menschen der kürzeste und auch beliebteste Weg zum Nahversorger, weil er unter anderem auch offen und einsehbar ist.

Zuletzt beim Planungsbeschluss Max-Planck-Straße 1 – 3 Umnutzung der Grundschule (Vorlage - VII-DS-00675) unternahm die Stadtverwaltung den Versuch, eine bestehende und vielfach genutzte Durchwegung (direkt an der Wendeschleife der Tram 4) zwischen Max-Planck-Straße und Friedrich-Ebert-Straße zu kappen. Angebrachte Hinweisschilder an der Haltestelle Feuerbachstraße, die in der Waldstraße auf diese kurze und direkte Wegeverbindung in Richtung Stadion hinweisen, wären fortan ein wahrer „Schildbürgerstreich“.

Wir wissen, dass infolge von Schulerweiterungen auch die Freiflächen (sprich: Schulhöfe) angepasst werden müssen. Dies kann allerdings nicht einseitig zu Lasten der „Stadt der kurzen Wege“ gehen. Wir erwarten, dass die Verwaltung zur Lösung dieser Herausforderung mehr Kreativität an den Tag legt.

Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen bekennt sich weiter zum mehrfach vom Stadtrat bestätigten Grundsatz „Stadt der kurzen Wege“. Wir werden uns auch weiterhin konsequent für den Erhalt und Ausbau von fußgänger- und fahrradfreundlichen Durchwegungen in unserer Stadt einsetzen. Gerade jetzt entdecken viele Menschen in der Corona-Krise mit dem Verzicht auf das Kfz die vielerorts bestehenden Durchwegungen, die das zu Fuß gehen attraktiv machen und nicht zum Umweg zwingen.

\\LFSVCR02\Amt04_4$\Home\SchmidtMi02\Eigene Dateien\IMG_3459.JPG        \\LFSVCR02\Amt04_4$\Home\SchmidtMi02\Eigene Dateien\IMG_3458.JPG

Blick nach Süden     Blick nach Norden

\\LFSVCR02\Amt04_4$\Home\SchmidtMi02\Eigene Dateien\IMG_3457.JPG

Parallel verlaufender Weg zwischen Turnhalle und Nahversorger Richtung Süden

\\LFSVCR02\Amt04_4$\Home\SchmidtMi02\Eigene Dateien\IMG_3460.JPG

 

Blick über die frühere Grünfläche (heute Parkplatz) auf die bisherige Turnhalle

 

 

Fotos: Tim Elschner (Grüne Fraktion)

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Stammbaum:
VII-A-01165   Durchwegung weiter sicherstellen - Änderung des Planungsbeschlusses zum Neubau einer 4-Feld-Sporthalle am Grundschulstandort der Astrid-Lindgren-Schule / Schulgebäude Löbauer Straße 46   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Antrag
VII-A-01165-VSP-01   Durchwegung weiter sicherstellen - Änderung des Planungsbeschlusses zum Neubau einer 4-Feld-Sporthalle am Grundschulstandort der Astrid-Lindgren-Schule / Schulgebäude Löbauer Straße 46   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt