Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-01023-AW-01  

 
 
Betreff: Neugestaltung der Buslinie 67 in Leutzsch
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:schriftliche Antwort zur Anfrage
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und BauBezüglich:
VII-F-01023
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Sehr geehrter Herr Dr. Külow,

 

der OBM-Rundgang im September 2018 wurde innerhalb der Verwaltung natürlich ausgewertet. Bei der Buslinie 67 wurde aber nichts verändert, da dieses Thema bereits 2015/16 intensiv mit dem Stadtbezirksbeirat Alt-West diskutiert wurde und die heutige Lösung expliziter Wunsch des Stadtbezirksbeirates war.

 

Grundsätzlich stellt sich die Situation so dar, dass bei Beibehaltung eines Busses auf der Linie die Verlängerung zur Georg-Schwarz-Brücke nur noch einen 30 min-Takt ermöglicht, statt des heutigen 20 min-Taktes. Vorteilhaft wären dagegen die vielen neuen Verknüpfungen zur S-Bahn, Regionalbahn und Linie 80 sowie die Chance in jeder Fahrtrichtung die Linie 7 zu erreichen, was allerdings in der Relation von der Stadt kommend nicht leicht nutzbar ist. Aufgrund des derzeitigen S-Bahn-Fahrplans sind zudem die Übergangszeiten in den meisten Relationen relativ groß, so dass eingeschätzt werden kann, dass die Nachfrage an Umsteigern relativ gering ist.

 

Im Endeffekt hat sich der Stadtbezirksbeirat dazu entschlossen, es bei dem heutigen Angebot zu belassen und das Thema wieder aufzurufen, wenn sich an den Rahmenbedingungen etwas ändert, z. B. der 15 min-Takt auf der S-Bahn in Leutzsch eingeführt wird.

 

Dies vorangestellt, möchte ich kurz Ihre konkreten Fragestellungen deshalb wie folgt beantworten:

 

  1. Besteht noch die Absicht, die Buslinie 67 im o. g. Sinne neu zu gestalten?
  2. Wenn nein, warum nicht?
  3. Wenn ja, wann und wie ist mit der Neugestaltung zu rechnen?

 

Die Absicht die Linie bis zur Georg-Schwarz-Brücke zu verlängern, besteht nach wie vor. Zielstellung des ZVNL ist es, die S1 ab Dezember 2022 im 15 min-Takt fahren zu lassen. Dann wird auch nochmal das Thema Verlängerung Linie 67 geprüft.

 

  1. Gibt es darüber hinaus Überlegungen, den ÖPNV um den neuen Bahnhof Leutzsch weiter auszubauen?

 

Im Zusammenhang mit dem Bau der Georg-Schwarz-Brücke wird auch die Wendeschleife Philipp-Reis-Str. erneuert, incl. eines umfangreichen B+R sowie P+R-Angebotes. Mit dem Neubau der Wendeschleife geht die Idee einher, Verstärkerfahrten auf der Linie 7 oder eine neue zweite Straßenbahnlinie bis hierher zu führen.

 

Im Busbereich wurde mit dem Nahverkehrsplan eine Überplanung des Netzes beschlossen. Hier wird man sehen, was sich daraus für Veränderungen in Leutzsch ergeben. Grundsätzlich besteht das Ziel Verknüpfungspunkte weiter zu stärken und Linien, die heute im Umfeld enden, eben z. B. die Linie 67, aber auch die Linie 62 bis hierhin zu verlängern.

.

Stammbaum:
VII-F-01023   Neugestaltung der Buslinie 67 in Leutzsch   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Anfrage
VII-F-01023-AW-01   Neugestaltung der Buslinie 67 in Leutzsch   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   schriftliche Antwort zur Anfrage