Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-F-01060  

 
 
Betreff: Aufenthaltsqualität am Burgplatz erhöhen
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Stadtrat J. Kühne
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
25.03.2020 
AUSFALL - Ratsversammlung vertagt     

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Vorbemerkung:

Vor der Oberbürgermeisterwahl gab OB Burkhard Jung in einem Interview bekannt, welche Prioritäten er bei (s)einer Wiederwahl als OB von Leipzig sieht.

Daraus geht hervor, dass vor allem Umweltbelange wie Kaltluftzonen und Grünzüge durch Leipzig dazu gehören, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Schatten spendende Bäume sollen in den warmen Monaten der Hitze trotzen und die Luft im Innenstadtbereich sauber halten. Denn Leipzig als eine wachsende Stadt sollte immer mehr auch auf die Lebensqualität achten, so der Tenor.

Sieht man sich jedoch die größeren Bauvorhaben der Stadt Leipzig an, so ist derzeit die weitere Verdichtung und Versiegelung der Stadt zu beobachten. Straßenbäume werden zwar gepflanzt, aber die Pflanzungen stehen nicht selten in keinem Verhältnis zu Fällungen von Bäumen für Bauvorhaben.

Insbesondere die Innenstadt Leipzigs ist sehr verdichtet und außer grünen Teilen des Promenadenrings und des Schwanenteichs hat sie nicht sehr viel an Grünflächen vorzuweisen. So gleicht der dicht bebaute Sachsenplatz heute leider eher einer „Steinwüste“.

Leider wurden auch Chancen bei aktuell abgeschlossenen Bauvorhaben vertan, wie dem im Juni letzten Jahres offiziell eröffneten Burgplatz, wo nichts dergleichen mit geplant und gestaltet wurde. Das an den Petersbogen angebaute Hotel ist architektonisch zwar gelungen, es stellt sich aber die Frage, warum man vergessen hat, den Außenbereich gestalterisch trotz Gestaltungsforums mit einzubeziehen? Oder war eine Begrünung des Burgplatzes gar nicht einbezogen?

Der Platz, ohne Grünflächen und ohne Bäume, hat wenig Aufenthaltsqualität. Statt Bänken finden Bürger und Gäste der Stadt einige Betonwürfel quer über den Burgplatz aufgestellt, die wohl gleichzeitig auch Barriere gegen Fahrzeuge aller Art sein sollen. Fast nirgends findet sich ein schattiges Plätzchen. Hier wurde eine große Chance vertan, die Aufenthaltsqualität dieses Platzes zu verbessern.

Wir fragen deshalb:

1. Warum hat die Stadt Leipzig keine Bäume/Sträucher auf dem Areal geplant und gepflanzt?

2. Ist die Aufstellung von Sitzmöglichkeiten, wie zum Beispiel Bänken, in Planung?

3. Ist geplant, den hohen Grad an Versiegelung des Platzes so zu belassen?

 

4. Gibt es eine Strategie oder ein Konzept der Stadt Leipzig, wie und wo zukünftig, nicht nur im Bereich Burgplatz, Kaltluftschneisen und Grünzüge angelegt werden sollen?

Stammbaum:
VII-F-01060   Aufenthaltsqualität am Burgplatz erhöhen   Geschäftsstelle der AfD-Fraktion   Anfrage
VII-F-01060-AW-01   Aufenthaltsqualität am Burgplatz erhöhen   61 Stadtplanungsamt   schriftliche Antwort zur Anfrage