Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-EF-00623  

 
 
Betreff: Blindenstreifen auf dem Weihnachtsmarkt
Anlass: Sonstiges
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Einwohneranfrage
Einreicher:Ralf Detlef Kohl
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
22.01.2020 
Ratsversammlung      

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Im Rahmen einer batteriearmen bzw. –freien Innenstadt und der Teilhabe von behinderten Menschen entsprechend der UN-Behindertenkonvention mit dem Ziel der inklusiven Gesellschaft ist es mir als Bürger rätselhaft, warum zum Leipziger Weihnachtsmarkt das Blindenleitsystem der Stadt Leipzig zugestellt wird mit Weihnachtsmarktbuden. Blinde und sehbehinderte Menschen, Bürger und Besucher des Leipziger Weihnachtsmarktes gleichermaßen, können nun den vorhandenen einfachen Zugang zum Markt nicht nutzen. Dafür wurden für alle Besucher an anderen Stellen große Holzwegweiser aufgestellt, die jedoch für Blinde und Sehbehinderte ohne Begleitung auch nicht nutzbar sind. Deswegen möchte ich wissen.

 

  1. Warum wird das kostenintensive Blindenleitsystem bei Veranstaltungen zugestellt?
  2. Plan die Stadt Leipzig aufgrund der intensiven Beschwerden durch den Seniorenbeirat bzw. den Stadtrat Konrad Riedel über das Zustellen des Blindenleitsystems in absehbarer Zeit das Freimachen der Blindenstreifen noch während des laufenden Weihnachtsmarktes 2019?
  3. Falls nicht, wann wird das Konzept für Veranstaltungen so angepasst, dass zukünftig auch Blinde und Sehbehinderte über das Blindenleitsystem an Veranstaltungen jeder Art teilnehmen können?