Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-00180-ÄA-03  

 
 
Betreff: Anbindung überörtlicher Radwege und Schaffen einer Aktiv-Achse Süd
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenBezüglich:
VII-A-00180
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
11.12.2019 
Ratsversammlung vertagt     
18.12.2019 
Fortsetzung der Ratsversammlung vom 11.12.2019 ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Antrag wird wie folgt ersetzt:

 

  1. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, dem Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau zeitnah über das Ergebnis der Radschnellwegekonzeption für den Freistaat Sachsen auf dem Gebiet der Stadt Leipzig zu berichten.  Der Bericht soll sich insbesondere auf mögliche Streckenführungen beziehen und aufzeigen, wie Radschnellwege in das bestehende Radnetz der Stadt Leipzig eingebunden werden können und welche eigenen Planungen der Stadt Leipzig dazu vorliegen oder angedacht sind.
  2. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, dem Stadtrat einen Vorschlag zu unterbreiten, welche nächsten Schritte notwendig sind, um Machbarkeitsstudien zu den potenziellen Radschnellwegverbindungen durchzuführen und Radschnellwege zur Umsetzungsreife zu bringen und darzulegen, wie die angedachten Radschnellverbindungen in das Stadtgebiet eingebunden werden können und welche konkreten Qualitäten dieser Radverkehrsanlagen geplant sind. Die Ergebnisse sollen bis Ende des 2. Quartals 2020 vorgestellt werden.
  3. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, sich dafür einzusetzen, dass Radschnellwegverbindungen als Staatsstraßen über das Land finanziert und in Förderprogramme des Freistaats aufgenommen werden. Die Radschnellwegstandards des Förderprogramms müssen die besonderen Erfordernisse der Umsetzung von Radschnellwegverbindungen durch dicht bebaute und besiedelte Gebiete abdecken und den Erfordernissen angepasste Standards ermöglichen.
  4. Der Oberbürgermeister wird beauftragt, im Rahmen der unter Punkt 2 genannten Machbarkeitsstudien, auch die Führung über den Bayerischen Bahnhof entlang der S-Bahn-Gleise in Richtung Markkleeberg als Variante zu überprüfen. Ziel ist die zeitnahe Schaffung einer Aktiv-Achse Süd mit hohem Standard für Fuß- und Radverkehr.

 

Begründung:

 

Erfolgt mündlich

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VII-A-00180   Anbindung überörtlicher Radwege und Schaffen einer Aktiv-Achse Süd   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VII-A-00180-VSP-01   Anbindung überörtlicher Radwege und Schaffen einer Aktiv-Achse Süd   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   Verwaltungsstandpunkt
VII-A-00180-NF-02   Anbindung überörtlicher Radwege und Schaffen einer Aktiv-Achse Süd   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Neufassung
VII-A-00180-ÄA-03   Anbindung überörtlicher Radwege und Schaffen einer Aktiv-Achse Süd   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VII-A-00180-NF-04   Anbindung überörtlicher Radwege und Schaffen einer Aktiv-Achse Süd   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Neufassung