Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-08055-NF-02-ÄA-04  

 
 
Betreff: Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:Fraktion FreibeuterBezüglich:
VI-A-08055-NF-02
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
11.12.2019 
Ratsversammlung abgelehnt     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Beschlussvorschlag wird wie folgt ergänzt:

 

Die Personal- und Sachmittel der bei der Stadt Leipzig eingesparten Stelle gehen unter der Maßgabe an Fairbund e.V., personell um eine Stelle aufzustocken.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

 

Die Begründung erfolgt mündlich.

Stammbaum:
VI-A-08055   Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Antrag
VI-A-08055-VSP-01   Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-08055-NF-02   Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Neufassung
VI-A-08055-NF-02-VSP-01   Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-08055-NF-02-VSP-02   neu   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-08055-NF-02-ÄA-03   Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-A-08055-NF-02-ÄA-04   Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag
VI-A-08055-NF-02-ÄA-05   Fallzahlbegrenzung im Leistungsbereich Vormundschaften / Pflegschaften   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Änderungsantrag