Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-EF-00550  

 
 
Betreff: Lärmbelästigung im Bereich der Willi-Bredel-Straße
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Einwohneranfrage
Einreicher:Edith Tust
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
11.12.2019 
Ratsversammlung (offen)     

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

 

am Wochenende herrschen in meinem Wohngebiet katastrophale Zustände. Vom Fenster aus kann ich beobachten, wie Jugendliche kiffen, saufen und laute Musik machen. Wegen der Verschmutzung des Wohngebietes durch Saufgelage müssen jeden Montag bereits um 6 Uhr früh die Kräfte der Stadtreinigung und des Grünflächenamtes Reinigungsmaßnahmen durchführen. Die Nutzungszeit der Räume der öffentlichen Sportanlagen gehen weit über die üblichen hinaus. So müssen wir noch um Mitternacht laute Ballspiele ertragen. Deshalb hat sich 2012 die Bürgerinitiative „Ruhe in Wohngebieten“ gegründet. Trotz Anrufen beim Ordnungsamt und der Polizei hat sich keine Besserung eingestellt.

 

  1. Wie haben sich die Anzahl der Anrufe/Anzeigen beim Ordnungsamt und der Polizei in den Jahren von 2012 bis 2018 in Bezug zum Wohngebiet um die Willi-Bredel-Straße verändert?
  2. In welchen Abständen wird das Wohngebiet um die Willi-Bredel-Straße vom Ordnungsamt bzw. von der Polizei patroulliert?
  3. Welche Maßnahmen planen Sie konkret, um den Bürgern ein friedliches Miteinander zu ermöglichen?

 

Ich bitte um schriftliche Beantwortung!

 

 

Stammbaum:
VII-EF-00550   Lärmbelästigung im Bereich der Willi-Bredel-Straße   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Einwohneranfrage
VII-EF-00550-AW-01   Lärmbelästigung im Bereich der Willi-Bredel-Straße   32 Ordnungsamt   schriftliche Antwort zur Anfrage