Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-08113-ÄA-01  

 
 
Betreff: Baubeschluss: Sanierung Kasseler Str., Wiederitzscher Str. bis Breitenfelder Str. (Bestätigung gem. § 79 (1) SächsGemO)
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:1. Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
2. Fraktion DIE LINKE
Bezüglich:
VI-DS-08113
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Beschlussfassung
27.11.2019 
Verwaltungsausschuss abgelehnt     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Beschlussvorschlag wird wie folgt ergänzt:

 

Die Fußwege sind mit einer Breite von mindestens 2,50 Metern gemäß STEP VöR 2015 anzulegen. Zudem sind eine ausreichende Menge an Fahrradbügeln anzuordnen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

 

Die Stadt Leipzig hat sich im STEP VöR 2015 zum Stand der Technik laut RASt 06 und EFA 2002 bekannt und diese Empfehlungen bzw. Richtlinie als städtische Zielvorgabe beschlossen.

 

Im STEP VöR 2015 heißt es dazu, 'Gehwege sollen breit genug sein, um ein bequemes Fortkommen zu ermöglichen. Als maßgeblicher Bemessungsfall gilt in Straßen mit mehr als geringfügigem Fußverkehr ein störungsfreies Gehen von einem Fußgängerpaar und einem einzelnen entgegenkommenden Fußgänger (2,5-3 m), in Geschäftsstraßen der Begegnungsfall zweier entgegenkommender Fußgängerpaare (3,5 m). Zum Fahrverkehr hin ist zusätzlich ein Sicherheitsstreifen (0,5 m) zu berücksichtigen. Dabei sind jedoch immer die städtebaulichen Gegebenheiten zu beachten.‘

 

Zudem wird ausgeführt: 'In vielen Fällen konkurrieren wünschenswerte Gehwegbreiten mit anderen Verkehrsarten um den knappen Straßenraum. Grundsätzlich soll jedoch eine freie Mindestbreite von 2,5 m, in Straßen mit wenig regelmäßigem Fußverkehr und an punktuellen Engpässen von 2,0 m nicht unterschritten werden.‘

 

Diese beschlossene Festlegung der Stadt Leipzig muss konsequent umgesetzt werden, um die Bedarfe der Fußgängerinnen und Fußgänger der wachsenden Stadt anzuerkennen und zu stärken. Hiermit wird dem Fußverkehr die nötige Bedeutung als Teil der Mobilitätswende beigemessen und den Anforderungen des durch den Stadtrat ausgerufenen Klimanotstands entsprochen.

 

Stammbaum:
VI-DS-08113   Baubeschluss: Sanierung Kasseler Str., Wiederitzscher Str. bis Breitenfelder Str. (Bestätigung gem. § 79 (1) SächsGemO)   64 Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung   Beschlussvorlage
VI-DS-08113-ÄA-01   Baubeschluss: Sanierung Kasseler Str., Wiederitzscher Str. bis Breitenfelder Str. (Bestätigung gem. § 79 (1) SächsGemO)   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag