Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-A-00285  

 
 
Betreff: Reallabor für Fernwärme
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:SPD-Fraktion
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
Verwaltungsausschuss 1. Lesung
06.11.2019    Verwaltungsausschuss      
FA Umwelt und Ordnung 1. Lesung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, mit der Leipziger Gruppe eine Lösung zu finden, wie unter der Ägide der Stadtwerke Leipzig gemeinsam mit geeigneten Forschungseinrichtungen ein Reallabor für Fernwärme etabliert werden kann, um damit einerseits auch lokal noch stärker am Gelingen der Energiewende zu arbeiten und um andererseits von der Bundesregierung für Reallabore der Energiewende in Aussicht gestellte Forschungsfördermittel in Abspruch nehmen zu können.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt

 

In ihrem Eckpunktepapier zum Klimaschutzprogramm, das die Bundesregierung am 20. September 2019 vorgestellt hat, ist bei den sektorbezogenen Maßnahmen unter dem Sektor Energiewirtschaft folgender Passus zu finden:

 

„Reallabore der Energiewende: Reallabore der Energiewende werden sind als neue Säule der Forschungsförderung etabliert und finanziell verstärkt. Sie haben Pilotcharakter für die Transformation des Energiesystems und widmen sich Fragestellungen, die eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung der Energiewende innehaben (z. B. Wasserstoff, Sektorkopplung, Energiespeicher).“

 

Insbesondere durch die Anstrengungen der Stadtwerke Leipzig, die Fernwärmeversorgung für die Stadt deutlich klimaschonender zu gestalten und damit den Kohleausstieg bei der Fernwärmeversorgung zu erreichen, können sich durch ein solches Reallobor wertvolle Synergieeffekte ergeben, die dazu beitragen, die Fernwärmeversorgung der Stadt in den kommenden Jahren und Jahrzehnten noch umwelt-, gesundheits- und klimaschonender zu gestalten..