Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-08070-VSP-01  

 
 
Betreff: Zugang zu Kunst und Kultur - Teilhabe für alle auch in Leipziger Museen
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt
Einreicher:Dezernat KulturBezüglich:
VI-A-08070
Beratungsfolge:
DB OBM - Vorabstimmung Vorberatung
23.08.2019    DB OBM - Vorabstimmung      
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
FA Kultur Vorberatung
Ratsversammlung Beschlussfassung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Rechtliche Konsequenzen

Der gemäß Ursprungsantrag gefasste Beschluss wäre

Rechtswidrig und/oder

Nachteilig für die Stadt Leipzig.

 

 

Zustimmung

Ablehnung

Zustimmung mit Ergänzung

Sachverhalt bereits berücksichtigt

Alternativvorschlag

Sachstandsbericht

 

 

 

Beschlussvorschlag:

  1. Die Regelungen zur Fotoerlaubnis in den städtischen Museen (MdbK, SGM, GRASSI MAK, NKM) werden mit Aktualisierung der Entgeltordnungen 2020 neu geregelt und vereinheitlicht.
  2. Die Museen verfolgen weiter das Ziel, ihre Sammlungen zur Anschauung und Information der Allgemeinheit in online Portalen öffentlich zugänglich zu machen.

 

Zusammenfassung:

 

Anlass der Vorlage:

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges: Antrag SR Gabelmann

Mit dem Antrag wird der Oberbürgermeister beauftragt, Fotoverbote in den städtischen Museen und Einrichtungen der Stadt Leipzig für gemeinfreie Werke aufzuheben, digitale Abbildungen gemeinfrei zu stellen, an den gemeinfreien Werken in Ausstellungen Hinweise anzubringen und bei Ausstellungen mit fremden Besitz in Verträgen das Fotografieren zu regeln.

 

Beschreibung des Abwägungsprozesses: - entfällt

 

 

I. Eilbedürftigkeitsbegründung  entfällt

 

II. Begründung Nichtöffentlichkeit   entfällt

 

III.  Strategische Ziele    entfällt

 

IV. Sachverhalt

1. Begründung

 

Zu 1.: In den städtischen Museen ist das Fotografieren von Kunstwerken erlaubt. Untersagt wird aus konservatorischen Gründen z. B. das Fotografieren mit Blitz. Die Fotoerlaubnis ist in den Entgeltordnungen der Museen geregelt. Zurzeit bestehen unterschiedliche Vorgehensweisen. Mit der anstehenden Überarbeitung und Aktualisierung der Entgeltordnungen der Museen wird die Regelung jeweils aktualisiert und vereinheitlicht.

 

Zu 2.: Die Museen haben bereits Objekte bei denen die Rechteklärung abgeschlossen ist in online Datenbanken veröffentlicht; am weitesten ist damit das Stadtgeschichtliche Museum. Die Veröffentlichungen dienen der allgemeinen Information und Anschauung, nicht der Vervielfältigung oder kommerziellen Nutzung. Die Museen verfolgen weiter das Ziel, ihre Sammlungen über Online-Portale öffentlich zugänglich zu machen. Dafür bedarf es personeller Ressourcen und entsprechender Technik. Im Jahr 2018 konnte ein hochleistungsfähiger Scanner für eindimensionale Objekte für die Museen angeschafft werden, welcher zurzeit im MdbK im Einsatz ist. Die Anschaffung von Technik für die Digitalisierung mehrdimensionaler Objekte, wie sie z. B. vor allem im Naturkundemuseum benötigt wird, steht noch aus.

 

Die kostenfreie Bereitstellung von Digitalisaten für kommerzielle Zwecke wird nicht befürwortet, da sie für die Museen und damit letzten Endes für den Träger der Einrichtungen, die Stadt Leipzig, mit einem hohen Einnahmeausfall verbunden wäre. Außerdem unterliegt ein Großteil der vorhandenen bisher nicht veröffentlichten digitalen Fotografien in den Museen nach wie vor einer noch laufenden Rechteklärung, die abgeschlossen werden muss, um z. B. Nachzahlungen zu vermeiden.

 

 

Zu 3.: Die Kennzeichnung ist nicht notwendig, da das Fotografieren erlaubt ist.

 

2. Realisierungs- / Zeithorizont

Die Entgeltordnungen der genannten Museen sollen im Jahr 2020 aktualisiert werden. Die Digitalisierung und der Aufbau von online Datenbanken ist eine laufende Aufgabe.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

Stammbaum:
VI-A-08070   Zugang zu Kunst und Kultur - Teilhabe für alle auch in Leipziger Museen   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Antrag
VI-A-08070-VSP-01   Zugang zu Kunst und Kultur - Teilhabe für alle auch in Leipziger Museen   41 Kulturamt   Verwaltungsstandpunkt