Ratsinformationssystem

Vorlage - VII-EF-00014  

 
 
Betreff: Schulerweiterungsbau 91. Grundschule
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Einwohneranfrage
Einreicher:Martin Ruta
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
04.09.2019    Ratsversammlung      

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

als Elternratsvorsitzender der 91. Grundschule verfolge ich seit langem interessiert das Thema unseres Schulerweiterungsanbaus. Dabei steht vor allem der monatliche Bericht der eingerichteten Task Force Schulhausbau und Kita im Vordergrund. Nachdem nun unzählige leere Versprechungen, Zusagen und Termine kommuniziert wurden, liefern leider auch die Task Force Berichte keine schlüssigen und verbindlichen Aussagen. Aus diesem Grund stelle ich Ihnen nun 3 Fragen, mit der Bitte um schriftliche Beantwortung per Mail an: martin.ruta@gmx.de

 

Die Task Force stellt monatlich fest, dass der geplante Baubeginn für die Erweiterung der 91. Grundschule in der Vergangenheit liegt (08.2018) und passt diesen Termin regelmäßig mit dem aktuellen Datum an.

 

Frage 1: wann ist nun der tatsächliche, verbindliche Baubeginn?

 

Gleichzeitig stellt dieselbe Task Force monatlich fest, dass das geplante Bauende in 07.2020 liegt. Auch in der aktuellsten Ausgabe im 10. Sachstandsbericht wird dieser Termin noch mit einem grünen Punkt bewertet und liegt damit im Bereich des Machbaren.

 

Frage 2: wie kann das geplante Bauende noch immer 07.2020 sein, wenn sich die verbliebene Bauzeit (seit Beginn des Baubeschluss 06.2018) halbiert hat?

 

Im selben Bericht werden auch die Finanzdaten offengelegt. In der Spalte “Zahlungen gesamt bis 31.05.2019“ ist der Betrag nunmehr auf 478.000 Euro angewachsen.

 

Frage 3: was sind das für Zahlungen? Planende Tätigkeiten wurden 2018 bereits abgeschlossen und bauliche Tätigkeiten finden noch gar nicht statt.

 

Ich bedanke mich für Ihre Mithilfe und hoffe auf eine aufschlussreiche Antwort per Mail.

 

Stammbaum:
VII-EF-00014   Schulerweiterungsbau 91. Grundschule   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Einwohneranfrage
VII-EF-00014-AW-01   Schulerweiterungsbau 91. Grundschule   51 Amt für Jugend, Familie und Bildung   schriftliche Antwort zur Anfrage