Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-EF-08241  

 
 
Betreff: Kostenfreie Nutzung von Sportstätten für bestimmte Sportarten
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Einwohneranfrage
Einreicher:Ralf Noack
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
04.09.2019    Ratsversammlung      

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nächstes Jahr (am 01.03.2020) feiert der Leipziger Schwimmsport, mit Wasserball und Wasserspringen, sein 120-jähriges Bestehen. Anlass ist die Gründung des 1. Leipziger Schwimmverein "Poseidon von 1900". Schwimmen können und trainieren ist gerade im Kinder- und Jugendbereich auch lebensrettend und sollte allen Bevölkerungsschichten offen stehen, unabhängig vom Einkommen der Eltern. Jedes Jahr wieder ertrinken Nichtschwimmer, darunter auch viele Kinder bzw. Jugendliche.

 

Laut Entgeltordnung für die Nutzung von Sportstätten für die Stadt Leipzig ist lt. Anlage 1, Punkt 3 für die Nutzergruppe A (Kinder und Jugendsport) die Nutzung kostenfrei, so die Mitgliedschaft im SSB und LSB besteht. Leider gilt dies nicht für alle Sportarten in der Stadt Leipzig, z.B. Schwimmen und Wasserball, was in meinen Augen eine Ungerechtigkeit und

Benachteiligung dar stellt.

 

In Leipzig entstehen den jungen Nutzern der Leipziger Bäder, trotz Mitgliedschaft im SSB und LSB, hohe Kosten. Insbesondere Wasserball ist durch die Spezifika der Sportart (Nutzung der gesamten Hallenfläche für das Spiel) stark benachteiligt.

 

1.  Warum werden in der Stadt Leipzig diese traditionsreichen Sportarten betreibende Kinder- und Jugendlichen so benachteiligt gegenüber andere Sportarten treibende Kinder- und Jugendliche?

2.  Welche Fördermöglichkeiten/Ausgleichsmaßnahmen bietet die Stadt Leipzig an, um die damit ursächlich begründeten höheren Mitgliedsbeiträge für Kinder-und Jugendliche in Vereinen des Schwimmsportverband Leipzig e.V. zu kompensieren?

3.  Warum müssen die Leipziger Wasserballer für Ihre Punkt- und Pokalspiele im Kinder- und Jugendbereich in der Schwimmhalle Mitte auch für den nicht genutzten Teilbereich des (neu gebauten) Lehrschwimmbeckens zahlen, obwohl dieser gar nicht genutzt wird?

 

In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich. Sport frei!