Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-06751-VSP-01-ÄA-02  

 
 
Betreff: Kreativräume und kulturelle Raumbedarfe in die Stadtplanung integrieren!
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:Ute Elisabeth GabelmannBezüglich:
VI-A-06751-VSP-01
Beratungsfolge:
Ratsversammlung
22.05.2019 
Ratsversammlung (Fortsetzung vom 15.05.2019) ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Verwaltungsstandpunkt wird folgendermaßen ergänzt:

 

Bei der künftigen Aufstellung von Bebauungsplänen und des Abschlusses von städtebaulichen Verträgen und ähnlichen, denselben Zweck erfüllenden Dokumenten werden vorhandene und künftige Musikstätten, Clubs und Kultureinrichtungen ausdrücklich und ausreichend berücksichtigt und von vornherein eingeplant. Dem Bauherren oder Interessenten wird diese Rahmenbedingung von vornherein bekanntgegeben. Bauherren, die in der Nähe von o.g. Einrichtungen investieren, müssen für passiven Lärmschutz sorgen ("agent of change"-Prinzip).

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Sachverhalt:

 

Stammbaum:
VI-A-06751   Kreativräume und kulturelle Raumbedarfe in die Stadtplanung integrieren!   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VI-A-06751-VSP-01   Kreativräume und kulturelle Raumbedarfe in die Stadtplanung integrieren!   02.4 Dezernat Kultur   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-06751-VSP-01-ÄA-01   Kreativräume und kulturelle Raumbedarfe in die Stadtplanung integrieren!   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag
VI-A-06751-VSP-01-ÄA-02   Kreativräume und kulturelle Raumbedarfe in die Stadtplanung integrieren!   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag
VI-A-06751-ÄA-02   Kreativräume und kulturelle Raumbedarfe in die Stadtplanung integrieren!   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag
VI-A-06751-ÄA-03   Kreativräume und kulturelle Raumbedarfe in die Stadtplanung integrieren!   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag