Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-02023-DS-04-DS-02  

 
 
Betreff: 3. Änderung zum Baubeschluss F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. (Bestätigung nach § 78 SächsGemO in Anlehnung an § 79 (1) SächsGemO)
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:1. Dezernat Stadtentwicklung und Bau
2. Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule
Bezüglich:
VI-DS-02023-DS-04
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters
FA Finanzen 1. Lesung
03.06.2019    Sondersitzung FA Finanzen      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
04.06.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
SBB Nordost Anhörung
05.06.2019 
SBB Nordost ungeändert beschlossen     
SBB Nordwest Anhörung
06.06.2019 
SBB Nordwest zur Kenntnis genommen     
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule Vorberatung
13.06.2019    FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
FA Finanzen 2. Lesung
17.06.2019    FA Finanzen      
Ratsversammlung Beschlussfassung
26.06.2019 
Ratsversammlung vertagt     
27.06.2019 
Ratsversammlung (Fortsetzung vom 26.06.2019) ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlagen:
Anlage 1 - Kostenentwicklungsübersicht

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

 

Beschlussvorschlag:

 

  1. Die 3. Änderung zum Baubeschluss F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) – Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. 1 wird beschlossen.

 

  1. Die Gesamtkosten erhöhen sich von 4.463.300 € um 1.222.688 € auf 5.685.988 €. Der städtische Anteil beträgt 1.222.688 €.

 

 

2a) Für die Maßnahme „Gebäudehülle“:

 

Die Gesamtkosten erhöhen sich von 2.230.000 € um 522.613 € auf 2.752.613 €.

 

Die Deckung erfolgte bereits im HHJ 2018 i.H.v. 344.697 € innerhalb des Budgets der baulichen Unterhaltung 51_UH2.

 

Die Deckung erfolgt des Weiteren im HHJ 2019 i.H.v. 177.916 € innerhalb des Budgets der baulichen Unterhaltung 51_UH2.

 

 

2 b) Für die Maßnahme „Sanitäranlagen“:

 

Die Gesamtkosten erhöhen sich von 342.300 € um 115.068 € auf 457.368 €. Die überplanmäßige Auszahlung nach § 78 SächsGemO in Anlehnung an § 79 (1) SächsGemo für das HHJ 2019 i.H.v. 115.068 € im PSP-Element „F.-A.-Brockhaus-Schule, H2, Sanierung“ (7.0001886.700) werden bestätigt.

 

Die Deckung erfolgt zunächst über die Mittel der verfügbaren Liquidität über die Kostenstelle „unterj. Fin. ohne Deckung FH Schulhausbau“ (1098730000). Auf der Basis des Finanzberichtes zum 30.09.2019 wird dem Stadtrat eine Entscheidungsvorlage vorgelegt, auf deren Basis eine budgetkonkrete Deckung dieser Vorfinanzierung innerhalb des Budgets des Amtes für Jugend Familie und Bildung vorgeschlagen wird.

 

 

2 c) Für die Maßnahme „Innere Teilmodernisierung“:

 

Die Gesamtkosten erhöhen sich von 1.741.000 € um 585.007 € auf 2.326.007 €.

 

Die überplanmäßige Auszahlung nach § 79 (1) SächsGemO für das HHJ 2019 i.H.v. 585.007 € im PSP-Element „F.-A.-Brockhaus-Schule, H2, Sanierung“ (7.0001886.700) werden bestätigt.

 

Die Deckung erfolgt im HHJ 2019 i.H.v. 585.007 € zunächst über die Mittel der verfügbaren Liquidität über die Kostenstelle „unterj. Fin. ohne Deckung FH Schulhausbau“ (1098730000).

 

Auf der Basis des Finanzberichtes zum 30.09.2019 wird dem Stadtrat eine Entscheidungsvorlage vorgelegt, auf deren Basis eine budgetkonkrete Deckung dieser Vorfinanzierung innerhalb des Budgets des Amtes für Jugend Familie und Bildung vorgeschlagen wird.

 

 

Zusammenfassung:

 

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges:

 

Die hiergegenständlichen Mehrkosten resultieren insbesondere aus der aktuellen Marktlage. Für die übrigen Begründungen wird auf Pkt. 3 verwiesen.

 

Damit das Bauende realisiert werden kann, werden die zusätzlichen Mittel zeitnah benötigt, um die Beauftragung der noch zu vergebenden Leistungen und notwendigen Zusatzleistungen realisieren zu können.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

Sachverhalt:
 

Kurzerläuterung / Eilbedürftigkeitsbegründung

 

Mit Planungsbeschluss vom 08.07.2015 (VI-DS-01540) wurde der Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes 2012 entsprochen, welcher einen stabilen Schulstandort prognostizierte. Zur Betriebskostensenkung war jedoch die Sanierung der Gebäudehülle erforderlich.

 

Mit Beschluss vom 10.02.2016 (VI-DS-02023) wurde aufgrund der Sanierungsarbeiten auch die Eingänge und Vordächer der Südseite erneuert, um sie der neuen Fassadengestaltung anzupassen.

 

Mit Beschluss vom 21.03.2018 (VI-DS-02023-DS-02) erfolgte eine Maßnahmeerweiterung (Sanitäranlagen + Schönheitsreparaturen).

 

Mit Beschluss vom 19.09.2018 (VI-DS-02023-DS-04) erfolgte eine Maßnahmeerweiterung (innere Teilmodernisierung).

 

Die nunmehr gegenständlichen Mehrkosten resultieren insbesondere aus der aktuellen Marktlage. Für die übrigen Begründungen wird auf Pkt. 3 verwiesen.

 

Damit das Bauende realisiert werden kann, werden die zusätzlichen Mittel zeitnah benötigt, um die Beauftragung der noch zu vergebenden Leistungen und notwendigen Zusatzleistungen realisieren zu können.

 

 

1.           Grundlagen – Beschlüsse, Bescheide

        Planungsbeschluss VI-DS-01450
Planungsbeschluss zur Äußeren Sanierung - Dach, Fassade, Fenster und Bauwerksabdichtungen an der 94. Oberschule, Miltitzer Weg 3, 04205 Leipzig und der Nebenstelle der F.-A.-Brockhausschule, Samuel-Lampel-Straße 1, 04357 Leipzig - EILBEDÜRFTIG –

 

        Baubeschluss VI-DS-02023 vom 10.02.2016
F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. 1, 04357 Leipzig, energetische Sanierung

 

        1. BBÄ Vorlage VI-DS-02023-DS-02 vom 21.03.2018
1. Änderung zum Baubeschluss Energetische Sanierung der F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. 1, 04357 Leipzig - Maßnahmenerweiterung Sanitäranlagen / Schönheitsreparatur im Schulgebäude sowie Mehrbedarf energetische Sanierung i.V.m. außerplanmäßigen Auszahlungen nach § 78 SächsGemO in Anlehnung an § 79(1) SächsGemO

 

        2. BBÄ Vorlage VI-DS-02023-DS-04 vom 19.09.2018
Maßnahmeerweiterung innere Teilmodernisierung i.V.m. außerplanmäßigen Auszahlungen gemäß § 79(1) SächsGemO

 

 

2.           Planung / Baustand

Die Planungsleistungen sind bis zur Leistungsphase 6 abgeschlossen. Leistungsänderungen werden im Rahmen der Leistungsphase 8 erbracht. Die Abbruch- und Rückbauarbeiten sind abgeschlossen. Die Leistungen zur Gebäudehülle sind bis auf die Bauwerksabdichtung und Außenanlagen abgeschlossen. Bei den Sanitäranlagen sind die Ausbaugewerke der Baukonstruktion und der technischen Anlagen zu 80 Prozent abgeschlossen. Bei der inneren Teilmodernisierung haben die Ausbaugewerke der Baukonstruktionen (KG 300) parallel zu den technischen Anlagen (KG 400) begonnen.

 

3.           Übersicht / Begründung der Zusatzkosten

Es wird auf die nachfolgenden Ausführungen verwiesen.

 

3.1 Kostenübersicht

Wie der Kostenentwicklungsübersicht (Anlage 1) zu entnehmen ist, belaufen sich die Gesamtkosten inklusive aller Mehrkosten auf nunmehr 5,79 Mio. €. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass

-          im ErgHH 2019/2020 bereits Mittel für den Bereich Ausstattungsbedarf (KG 600) i.H.v. 49.000 € veranschlagt worden sowie

-          im ErgHH 2018 bereits Mittel für den Bereich „Gebäudehülle“ i.H.v. 344.697 € vorfinanziert worden.

 

Die zur Deckung des Mehrbedarfs herangezogene Deckungsquelle können wir folgt begründet werden:

 

 

Maßnahme

 

 

Betrag

 

Deckungsquelle

 

Begründung

Gebäudehülle

177.916 €

Budget bauliche Unterhaltung 51_UH2

Die Maßnahme wurde bereits in den Vorjahren im innerhalb dieses Budgets veranschlagt.

Sanitäranlagen

115.068 €

„unterj. Fin. ohne Deckung FH Schulhausbau“

 

(1098730000).

 

Eine nachfolgende Präzisierungsvorlage wird die Deckungsquelle ausweisen. Vorerst erfolgt Deckung wie vorgenannt.

Innere Teil-

modernisierung

 

investiv

 

585.007 €

„unterj. Fin. ohne Deckung FH Schulhausbau“

 

(1098730000).

 

Eine nachfolgende Präzisierungsvorlage wird die Deckungsquelle ausweisen. Vorerst erfolgt Deckung wie vorgenannt.

Innere Teil-

modernisierung

 

konsumtiv

54.000 €

Aufwendungen in Höhe von 49T€ + 54T€ = 103.000 € entstehen als konsumtiver Aufwand. 49.000 € davon konnten im PSP-Element „F.-A.-Brockhaus-Schule“ (1.100.21.7.1.01.02, SK 42531000) bereits während der Haushaltsplanung 2019/2020 berücksichtigt werden.

Die Deckung des konsumtiven Mehraufwandes in Höhe von 54.000 € erfolgt mittels Präzisierung des Amtes 51 (ist nicht beschlussgegenständlich)

 

In diesem Zusammenhang wird auf die 1. sowie auf die 2. Änderung zum Baubeschluss verwiesen, welche neben begründeten Kostensteigerungen auch Maßnahmeerweiterungen zum Gegenstand hatten, so dass die nunmehr gegenständlichen Gesamtbaukosten in diesem Kontext betrachtet werden müssen.

 

 

 

3.2 Begründung der Zusatzkosten

Die mit den vorgenannten Beschlüssen bestätigten Maßnahmen sind fast vollständig umgesetzt. Im Verlauf der Baumaßnahmen ergaben sich jedoch weitere Bedarfe. Diese liegen insbesondere im Bereich der Gebäudehülle (KG 300), im Bereich der Inneren Teilmodernisierung (KG 400) sowie in der KG 600 der Ausstattungsbedarf.

 

Begründet werden diese Zusatzkosten u.a. mit der aktuellen Marktlage für den Bereich der Gebäudehülle sowie für den Bereich der Inneren Teilmodernisierung.

 

KG

Begründung (Auflistung der hauptsächlichen Maßnahmen)

Zusätzliche Kosten

3. Änderung

 

 

 

Gebäudehülle

Sanitär-
anlagen

Innere
Teil-
modernisierung

300

Gebäudehülle
erhöhter Kostenaufwand im Rahmen von Drainage- und Sickerschachtarbeiten;

 

Mehrkosten für die Beton-

sanierung für stark geschädigte Brüstungen und Stürze (Bewehrungsnachbildung)

 

Sanitäranlagen:

Notwendige Zusatzleistungen im Los Estricharbeiten für die Sanierung der Risse in der Bodenplatte

 

Erhöhte Ausschreibungsergebnisse im Los Trockenbau, welche nicht ausgeglichen werden konnten

 

Innere Teilmodernisierung:

Höheres Ausschreibungsergebnis gegenüber der Kostenberechnung im Los Trockenbau

 

 

 

212.299

 

 

 

 

80.473

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.113

 

 

 

 

12.984

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.000

300

Zwischensumme

292.772

27.097

30.000

 

400

Gebäudehülle
Verlängerte Vorhaltedauer der Baustromanlage

Höheres Ausschreibungsergebnis im Los Sanitär, Grundleitungen


Sanitäranlagen:

Höheres Ausschreibungsergebnis aufgrund der aktuellen Marktlage im Bereich der Heizungsinstallation


Innere Teilmodernisierung:

höheres Ausschreibungsergebnisse aufgrund der aktuellen Marktlage im Bereich der Elektroinstallation;

 

sowie Heizungsinstallation

 

sowie Sanitärinstallation

 

IT / WLAN

 

zudem erforderlicher Neuanschluss von Brand- und Einbruchsmeldeanlage

 

 

 

 

19.087

 

 

 

 

 

1.570

 

 

 

 

 

 

87.971

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

157.863

 

24.972

 

44.513

 

12.053

 

 

50.000

400

Zwischensumme

20.657

87.971

289.401

 

500

Gebäudehülle:

Höheres Ausschreibungsergebnis aufgrund der aktuellen Marktlage im Bereich der Außenanlagen

Los Rodung

Los Außenanlagen

 

 

 

 

9.622

60.561

 

 

500

Zwischensumme

70.184

0

0

 

600

Gebäudehülle:

Höhere Kosten aufgrund denkmalschutzrechtlicher Auflagen im Rahmen der Fassadensanierung

 

Innere Teilmodernisierung:

Höhere Ausstattungskosten im Bereich der Ausgabeküche

sowie des Fachunterrichtsraumes Werken und

Ausstattung der Klassenzimmer

 

 

 

60.000

 

 

 

 

 

 

 

 

45.000

 

48.500

54.000

600

Zwischensumme

60.000

0

147.500

* Die Ausstattung der Klassenzimmer ist konsumtive Ausstattung und wurde anteilig i.H.v. 49.000 € bereits i.R.d. HHP 2019/2020 berücksichtigt, der tatsächliche Mehrbedarf beträgt 54.000 €. Diese Aufwendungen sind hier jedoch nicht beschlussgegenständlich.

700

Gebäudehülle:

Anteilige Erhöhung der Planungskosten gem. HOAI

 

Innere Teilmodernisierung:

Anteilige Erhöhung der Planungskosten gem. HOAI

 

 

79.000

 

 

 

 

 

 

 

172.106

700

Zwischensumme

79.000

0

172.106

 

200 - 700

Summe

522.613

115.068

639.007

200 - 700

Summe

1.276.688

 

 

3.3 Mögliche Gegensteuerungen / Kosteneinsparungen

Die Baumaßnahmen sollten gemäß den gefassten Beschlüssen mit Schuljahresneubeginn 2019/2020 abgeschlossen sein. Um diesem Ziel nicht entgegen zu stehen, sind die Mehraufwendungen / Mehrauszahlungen zwingend bereitzustellen. Eine Kosteneinsparung kann aufgrund der nicht veränderbaren Marktsituation nicht vom BHA realisiert werden.

 

4.           Fristenplan

 

VI-DS- VI-DS-02023 vom 10.02.2016

Gebäudehülle

VI-DS-02023-DS-02 vom 21.03.2018


 

Sanitäranlagen

VI-DS-02023-DS-02 vom 21.03.2018

 

Schönheits-reparaturen

VI-DS-02023-DS-04 vom 19.09.2018 

 

Innere Teil-modernisierung

Bauende

Sept. 2017

01.02.2018

I. Quartal 2019

IV. Quartal 2018

geplante
Fertigstellung

01.02.2019

31.12.2018

Ende II. Quartal 2019

Ende II. Quartal 2019

geplante
Fertigstellung nach
3. Änderung

30.10.2019

31.07.2019

16.08.2019

16.08.2019


 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen

 

 

nein

x

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

 

nein

x

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

x

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

2019

2019

177.916

1.100.21.7.1.01.02

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

2019

2019

700.075

7.0001886.700

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

 

nein

 

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung:

Vorgesehener Stellenabbau:

Beteiligung Personalrat

 

nein

 

ja,

 

 

 

Beschreibung des Abwägungsprozesses:

 

Nicht relevant

 

 

Stammbaum:
VI-DS-02023   Baubeschluss: F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. 1, 04357 Leipzig, energetische Sanierung   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-02023-DS-01   Baubeschluss: F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. 1, 04357 Leipzig, energetische Sanierung   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-02023-DS-02   1. Änderung zum Baubeschluss Energetische Sanierung der F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. 1, 04357 Leipzig - Maßnahmenerweiterung Sanitäranlagen / Schönheitsreparatur im Schulgebäude sowie Mehrbedarf energetische Sanierung i.V.m. außerplanmäßigen Aufwendungen nach § 78 SächsGemO in Anlehnung an § 79(1) SächsGemO   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-02023-DS-02-DS-01   ungültig   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-02023-DS-03   1. Änderung zum Baubeschluss Energetische Sanierung der F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. 1, 04357 Leipzig - Maßnahmenerweiterung Sanitäranlagen / Schönheitsreparatur im Schulgebäude sowie Mehrbedarf energetische Sanierung i. V. m. außerplanmäßigen Aufwendungen gemäß § 79(1) SächsGemO   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-02023-DS-04   2. Änderung zum Baubeschluss Energetische Sanierung der F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Maßnahmeerweiterung innere Teilmodernisierung i.V.m. außerplanmäßigen Auszahlungen gemäß § 79(1) SächsGemO   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-02023-DS-04-ÄA-01   2. Änderung zum Baubeschluss Energetische Sanierung der F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Maßnahmeerweiterung innere Teilmodernisierung i.V.m. außerplanmäßigen Auszahlungen gemäß § 79(1) SächsGemO   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Änderungsantrag
VI-DS-02023-DS-04-DS-02   3. Änderung zum Baubeschluss F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) - Gymnasium, Samuel-Lampel-Str. (Bestätigung nach § 78 SächsGemO in Anlehnung an § 79 (1) SächsGemO)   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage
VI-DS-02023-DS-04-DS-02-DS-01   3. Änderung zum Baubeschluss Energetische Sanierung der F.-A.-Brockhaus-Schule (Nebenstelle) -   65 Amt für Gebäudemanagement   Beschlussvorlage