Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-06636-ÄA-02  

 
 
Betreff: Hissung der Friedensflagge
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:Fraktion DIE LINKEBezüglich:
VI-A-06636
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
15.05.2019 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Stadtrat beschließt, vor dem Haupteingang des Neuen Rathauses die Regenbogenfahne der internationalen Friedensbewegung jährlich am 1. September (Antikriegstag/Weltfriedenstag in Deutschland) feierlich anzubringen.

Zur deutlichen Unterscheidung der Symbolik soll eine Fahne mit Schriftzug (wahlweise Pace, Peace, Shalom oder Frieden) angeschafft werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Auf Initiative des DGB wird seit 1966 in der BRD der 1. September als Antikriegstag begangen. Es ist ein Tage der Bekenntnis für den Frieden und gegen den Krieg. In der DDR galt selbiges Datum seit den 1950ern als Weltfriedenstag. An diesem Datum kann und soll die Stadt, ähnlich wie beim CSD, den Fahnenmast mit der Friedensfahne beflaggen – inklusive einer würdigen Ansprache in Erinnerung und Mahnung an den deutschen Überfall auf Polen und damit den Kriegsbeginn 1939.

 

Zur Unterscheidung der verschiedenen Regenbogenflaggen sei verdeutlicht:

Frieden: Oben Violett, unten Rot, sieben Farben, weißer Schriftzug.

LGBTIQ: Oben Rot, unten Violett, sechs Farben, kein Schriftzug.

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:PACE-flag.svg
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Gay_Pride_Flag.svg

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VI-A-06636   Hissung der Friedensflagge   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Antrag
VI-A-06636-VSP-01   Hissung der Friedensflagge   30 Rechtsamt   Verwaltungsstandpunkt
VI-A-06636-ÄA-02   Hissung der Friedensflagge   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag