Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-07856  

 
 
Betreff: Planungsmittel für die Sanierung der Turnhalle bedarfsgerecht und effektiv nutzen!
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:SR Dr. Adam Bednarsky, SR Marco Götze, SR Dr. Gesine Märtens, SR Christian Schulze, SR Norman Volger, SR Christopher Zenker
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
17.04.2019 
Ratsversammlung (offen)   
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
23.04.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
FA Sport 1. Lesung
23.04.2019    AUSFALL - FA Sport      
FA Finanzen 1. Lesung
29.04.2019    FA Finanzen      
FA Finanzen 2. Lesung
17.06.2019    FA Finanzen      
19.08.2019    FA Finanzen      
02.09.2019    FA Finanzen (vom 26.08.19 verschoben)      
FA Sport 2. Lesung
07.05.2019    FA Sport      
18.06.2019    FA Sport      
27.08.2019    FA Sport      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
18.06.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
27.08.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung
26.06.2019 
Ratsversammlung vertagt   
04.09.2019 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

1.)    In der Vorbereitung der geplanten Machbarkeitsstudie organisiert das Amt für Sport die Abstimmung mit den beiden Pächtern auf der „Sportplatzanlage Teichstraße“. Die Stadt Leipzig beauftragt ein lokales, interdisziplinäres Planungsbüro mit Erfahrungen im Sportbereich mit den Voruntersuchungen, der Erstellung des Studienauftrages und der Erarbeitung und Abgabe einer Bauvoranfrage für das Vorhaben Turnhalle.

 

2.)    Folgende Zielstellungen der Voruntersuchungen werden verfolgt:

  1. Bestandsanalyse, baulicher Zustand Hochbau (Schadenskartierung)
  2. baurechtliche Einordnung, denkmalrechtliche Einordnung, Vorabstimmungen
  3. Prüfung der medientechnischen Erschließung der Liegenschaft (Teilleistungen von Fachplanern werden vom Gesamtplaner bei Bedarf organisiert und zur Beauftragung vorgeschlagen)
  4. Erarbeitung und Zusammenstellung möglicher Nutzungskonzepte
  5. Erarbeiten einer abgestimmten Aufgabenstellung/Gesamtplanung

 

3.)    Folgende Zielstellungen des Studienauftrages werden verfolgt:

  1. abgeschlossene Vorplanung nach Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) Leistungsphase 2
  2. Einreichen der Bauvoranfrage

 

4.)    Die Machbarkeitsstudie orientiert sich an folgenden Planungszielen:

  1. Sanierung/Neubau einer Dreifelder-Sporthalle
  2. Sanierung/Neubau von Umkleide-, Sanitär-, Sozial- und Geschäftsstellenflächen im Areal der aktuellen Turnhalle
  3. Prüfung der Realisierung einer KiTa auf dem Areal der Sportplatzanlage Teichstraße, die mit einem Turnhallen-Neubau kombiniert wird.

 

5.)    Prüfung einer Kooperation mit dem Pächter der Sportplatzanlage Teichstraße, dem Roten Stern Leipzig ´99 e. V., bei der Planung und Durchführung der Baumaßnahmen, so dass die Vorteile des Konzeptes „Drittmittelfinanzierung“ angewendet werden können

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Der Stadtbezirk Leipzig-Süd weist eine Unterdeckung an Sporthallen auf.

 

Mit dem Beschluss des Doppelhaushalts 2019/2020 wurden Mittel für eine Machbarkeitsstudie und Planungsmittel für die Sanierung der Turnhalle auf der Sportplatzanlage Teichstraße eingestellt. Für die Auftragserteilung einer Machbarkeitsstudie wird im Jahr 2019 (Kassenwirksamkeit 2020) zusätzlich eine Verpflichtungsermächtigung von 100.000 EUR eingestellt. Im Jahr 2020 werden Planungsmittel i. H. v. 100.000 EUR eingeordnet. Die Sporthalle an der Sportplatzanlage Teichstraße befindet sich in der schlechtesten Bauzustandsstufe 4. Deren Sanierung wird deshalb auch im "Sportprogramm 2024" (Ratsbeschluss V -DS -02503-NF-06) als Handlungsschwerpunkt für die Stadt Leipzig bestätigt (Seiten 63 und 94 im Teil Sportstättenentwicklungsplanung).

 

In der aktuellen Situation auf dem Bau- und Planungsmarkt und vor dem Hintergrund der begrenzten Planungskapazitäten seitens der Verwaltung empfehlen die Antragssteller, dass die Vorteile der sogenannten Drittelfinanzierung bei der investiven Sportförderung genutzt werden sollten.

 

 

Stammbaum:
VI-A-07856   Planungsmittel für die Sanierung der Turnhalle bedarfsgerecht und effektiv nutzen!   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Antrag
VI-A-07856-VSP-01   Planungsmittel für die Sanierung der Turnhalle bedarfsgerecht und effektiv nutzen!   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt