Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-07124  

 
 
Betreff: Erzieher*innenmangel in Leipziger Kindertagesstätten
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Fraktion DIE LINKE
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
17.04.2019 
Ratsversammlung vertagt   
18.04.2019 
Ratsversammlung (Fortsetzung vom 17.04.2019) zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Sachverhalt:
Mit der wachsenden Kitainfrastruktur wächst zugleich der Mangel an Fachkräften, die in diesen Kindertagesstätten arbeiten. Die Stadt Leipzig hat bereits Maßnahmen ergriffen, um diesen Mangel mittel- bzw. langfristig zu beheben.

Doch gegenwärtig führt der Erzieher*innenmangel zu Engpässen in den bestehenden Kindertageseinrichtungen. Der Fragestellerin ist eine integrative Kita bekannt, in der sechs Personalstellen unbesetzt sind. Auf Stellenausschreibungen gab es keine Bewerbungen.

 

Wir bitten um die Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Wie viele Erzieher*innenstellen gibt es entsprechend Betreuungsschlüssel in den Kindertagesstätten in kommunaler und freier Trägerschaft? (VzÄ-Angabe)
  2. Wie viele dieser Stellen sind derzeit besetzt, wie viele sind unbesetzt? Wie viele Leiharbeitskräfte sind derzeit zur Kompensation von Personalmangel eingesetzt?
  3. Wie viele Erzieher*innen-Personalstellen wurden in den letzten 6 Monaten ausgeschrieben, wie viele Bewerbungen gingen ein? Welche Maßnahmen ergreift die Stadtverwaltung im Falle ausbleibender Bewerbungen für Stellenausschreibungen?

      4. Welche Maßnahmen ergreift die Stadt Leipzig um dem Erzieher*innenmangel  kurzfristig entgegenzutreten?