Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-07076  

 
 
Betreff: Einführung einer sogenannten "geschlechtergerechten Sprache" in der Leipziger Stadtverwaltung?
Kann ausgeschlossen werden, dass für die Leipziger Stadtverwaltung eine "geschlechtergerechte Sprache" - möglicherweise sogar nach nach Hannoveraner Vorbild - eingeführt wird?
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:Niermann, Andrea
Beratungsfolge:
Ratsversammlung schriftliche Beantwortung
13.03.2019 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Die Stadt Hannover hat die sogenannte „geschlechtergerechte Sprache“ für ihre Verwaltung eingeführt und sich über das amtliche Regelwerk der deutschen Rechtschreibung hinweg gesetzt. In der Grammatik der deutschen Sprache hat das grammatische Geschlecht, das Genus, nichts mit dem natürlichen Geschlecht, dem Sexus, zu tun. Indem die Stadt Hannover beides gleichsetzt,  verabschiedet sie sich von der deutschen Rechtschreibung und verstößt damit bewusst gegen §  23 Abs. 1 VwVfG, wonach die Amtssprache Deutsch ist.  

 

Meine Frage: 

 

Kann ausgeschlossen werden, dass für die Leipziger Stadtverwaltung eine „geschlechtergerechte Sprache“ - möglicherweise sogar nach nach Hannoveraner Vorbild - eingeführt wird?

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VI-F-07076   Einführung einer sogenannten "geschlechtergerechten Sprache" in der Leipziger Stadtverwaltung? Kann ausgeschlossen werden, dass für die Leipziger Stadtverwaltung eine "geschlechtergerechte Sprache" - möglicherweise sogar nach nach Hannoveraner Vorbild - eingeführt wird?   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Anfrage
VI-F-07076-AW-01   Einführung einer sogenannten "geschlechtergerechten Sprache" in der Leipziger Stadtverwaltung? Kann ausgeschlossen werden, dass für die Leipziger Stadtverwaltung eine "geschlechtergerechte Sprache" - möglicherweise sogar nach nach Hannoveraner Vorbild - eingeführt wird?   17 Referat für Gleichstellung von Frau und Mann   schriftliche Antwort zur Anfrage