Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-06934  

 
 
Betreff: Personalangelegenheit nach § 8 Abs. 3 der Hauptsatzung - Amtsleiter/-in des Stadtplanungsamtes
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:Dezernat Allgemeine Verwaltung
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters
Verwaltungsausschuss Vorberatung
27.02.2019 
Verwaltungsausschuss ungeändert beschlossen   
Ratsversammlung Beschlussfassung
13.03.2019 
Ratsversammlung vertagt   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

1.

Die Stelle „Amtsleiter/-in Stadtplanungsamt“ wird zum 1. Juli 2019 mit Frau Barbara Brakenhoff besetzt.

 

2.

Frau Barbara Brakenhoff erhält eine außertarifliche Vergütung gemäß Ratsbeschluss RBV-933/11 vom 14. September 2011 nach AT II. Diese beträgt ab dem 1. April 2019 8.834,32 Euro.

 

Zusammenfassung:

 

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss   Verwaltungshandeln

Sonstiges:

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

 

 

nein

 

wenn ja,

Kostengünstigere Alternativen geprüft

 

nein

 

ja, Ergebnis siehe Anlage zur Begründung

Folgen bei Ablehnung

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

Handelt es sich um eine Investition (damit aktivierungspflichtig)?

 

nein

 

ja, Erläuterung siehe Anlage zur Begründung

 

 

Im Haushalt wirksam

von

bis

Höhe in EUR

wo veranschlagt

Ergebnishaushalt

Erträge

 

 

 

 

 

Aufwendungen

 

 

 

 

Finanzhaushalt

Einzahlungen

 

 

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

 

Entstehen Folgekosten oder Einsparungen?

 

nein

 

wenn ja,

 

Folgekosten Einsparungen wirksam

von

bis

Höhe in EUR (jährlich)

wo veranschlagt

Zu Lasten anderer OE

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand

 

 

 

 

Nach Durchführung der Maßnahme zu erwarten

Ergeb. HH Erträge

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand (ohne Abschreibungen)

 

 

 

 

 

Ergeb. HH Aufwand aus jährl. Abschreibungen

 

 

 

 

 

Auswirkungen auf den Stellenplan

 

nein

 

wenn ja,

Beantragte Stellenerweiterung:

Vorgesehener Stellenabbau:

Beteiligung Personalrat

 

nein

 

ja,

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Sachverhalt:
 

Zur Besetzung der Stelle „Leiter/-in des Stadtplanungsamtes“ erfolgte in der Zeit vom 25. September 2018 bis zum 18. November 2018 die Stellenausschreibung auf dem Portal der Stadt Leipzig unter www.leipzig.de und im städtischen Intranet. Des Weiteren wurde die Stellenausschreibung mit der Bitte um Veröffentlichung an die Agentur für Arbeit weitergeleitet sowie im Schaukasten im Stadthaus veröffentlicht.

 

Außerdem erschien die Stellenausschreibung in folgenden Medien/auf folgenden Online-Portalen:

 

  • Bauwelt
  • bauwelt.de
  • dbz.de
  • baunetz.de
  • interamt.de
  • xing.com
  • monster.de
  • stepstone.de

 

Auf die Stellenausschreibung sind insgesamt 16 Bewerbungen eingegangen.

 

internextern

Bewerber/-innen   1   15

davon weiblich   -    4

davon männlich   1   11

davon schwerbehindert/ gleichgestellt   -    -

Die Auswahlkommission bestand aus folgenden Mitgliedern der Fraktionen des Stadtrates sowie Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung:

 

  • Herr Hörning, Bürgermeister und Beigeordneter für Allgemeine Verwaltung,
  • Frau Dubrau, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bau
  • Frau Steinhardt, kommissarische Abteilungsleiterin Personalgewinnung (i. V. Frau Franko, Amtsleiterin Personalamt),
  • Frau Dr. Heymann/Herr Habicht, CDU-Fraktion,
  • Herr Weber, Fraktion DIE LINKE,
  • Frau Glöckner/Herr Rauer, SPD-Fraktion,
  • Herr Elschner, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen,
  • Frau Gabelmann, Fraktion Die Freibeuter,
  • Herr Kriegel, AfD-Fraktion und
  • Frau Hoffmann, Frauenbeauftragte.

 

Es wurden insgesamt sieben Bewerber/-innen in das weitere Auswahlverfahren einbezogen, wobei eine Bewerberin keinen der ihr angebotenen Termine eines Vorstellungsgespräches wahrnehmen konnte. Vor diesem Hintergrund konnte sie im weiteren Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden.

 

Im Ergebnis des Auswahlverfahrens schlägt die Auswahlkommission mehrheitlich dem Stadtrat

 

Frau Barbara Brakenhoff

 

als geeignetste Bewerberin zur Bestätigung als Leiterin des Stadtplanungsamtes vor.

 

 

 

Frau Brakenhoff erhält eine außertarifliche Vergütung gemäß Ratsbeschluss RBV-933/11 vom 14. September 2011 nach AT II. Diese beträgt ab dem 1. April 2019 8.834,32 Euro.