Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-EF-06894  

 
 
Betreff: Gästetaxe: Behandlung der Umsatzsteuer
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Einwohneranfrage
Einreicher:Ronny Siegmund
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
13.02.2019 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sehr geehrter Oberbürgermeister,

 

seit 01.01.2019 müssen Gäste in Leipzig zusätzlich zu ihren Übernachtungskosten noch eine Abgabe in Höhe von maximal 3 EUR/ Nacht zahlen, wenn sie nicht befreit sind.

 

Diese "Gästetaxe" wird von den Beherbergungsunternehmen, die  diese Abgabe für die Stadt einziehen müssen, als durchlaufender Posten ohne Ausweisung der Umsatzsteuer eingenommen und an die Stadt weitergegeben.

 

Allerdings hat das Finanzamt II nach Medienberichten schon Anfang 2018 festgestellt, dass die Stadt Leipzig  mit der Erhebung einer Gästetaxe unternehmerisch tätig wird und die Gästetaxe  der Umsatzsteuer unterliegt.

 

Bedeutet das, dass von den eingenommen Geldern noch Umsatzsteuer an das Finanzamt abgeführt werden muß?

In welcher Höhe?

7 %?

19%?

 

Konkret: Wieviel Euro bleiben von 3 Euro Gästetaxe nach Überweisung der Umsatzsteuer übrig?



 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2