Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-P-06004-DS-02  

 
 
Betreff: Beseitigung von Straßenschäden
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:PetitionsausschussBezüglich:
VI-P-06004
Beratungsfolge:
DB OBM - Vorabstimmung
Dienstberatung des Oberbürgermeisters
Ratsversammlung Beschlussfassung
13.02.2019 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die bisher erfolgten Anstrengungen der Verwaltung werden zur Kenntnis genommen. Es wird geprüft, inwieweit unter Berücksichtigung der nur begrenzt zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel weitere Straßenabschnitte der Hoepnerstraße bzw. Stauffenbergstraße im Rahmen der Straßenunterhaltung zur großflächigen Instandsetzung für 2019 eingeordnet werden können. Das Prüfergebnis wird dem Stadtrat bis Ende II. Quartal 2019 mitgeteilt.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

Sachverhalt:
Der Fahrbahnzustand der Hoepnerstraße, der Stauffenbergstraße und auch der Jägerstraße ist dem Verkehrs- und Tiefbauamt durch die turnusmäßig durchgeführten Straßenkontrollen bekannt. Die Fahrbahnen sind völlig überaltert und verschlissen. Sie weisen Unebenheiten und zahlreiche Abplatzungen auf. Aufgrund des vorhandenen Zustandes und des Straßenaufbaus ist für eine wesentliche und dauerhafte Zustandsverbesserung ein grundhafter Ausbau der Straßen erforderlich. Vor dem Hintergrund der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Haushaltmittel ist ein grundhafter Ausbau der Straßen gegenwärtig weder kurz- noch mittelfristig finanziell darstellbar und deshalb nicht vorgesehen.

 

Die Fahrbahn der Jägerstraße wurde im Zusammenhang mit einer Aufgrabung zur Leitungsverlegung zu einem Drittel bereits mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen. Aus diesem Grund wurde im Rahmen der Straßenunterhaltung entschieden, auch verbliebene schadhafte Fahrbahndeckschicht der Jägerstraße zwischen Landsberger Straße und Platz des 20. Juli 1944 zu erneuern.

 

Gegenwärtig wird geprüft, inwieweit unter Berücksichtigung der nur begrenzt zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel weitere Straßenabschnitte der Hoepnerstraße bzw. Stauffenbergstraße im Rahmen der Straßenunterhaltung zur großflächigen Instandsetzung für 2019 eingeordnet werden können.

 

Gegenwärtig sind die Hoepnerstraße und Stauffenbergstraße bei der ohnehin im öffentlichen Straßenverkehr gebotenen Aufmerksamkeit gefahrlos nutzbar.

 

Die vorhandenen Schadstellen in den vorgenannten Straßen waren bereits Bestandteil des laufenden Instandhaltungsprogrammes und wurden in der 25. Kalenderwoche 2018 beseitigt.


 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

Anlage:
Petition

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Petition VI-P-06004 (4116 KB)    
Anlage 2 2 Petition VI-P-06004 nichtöffentlich (438 KB)    
Stammbaum:
VI-P-06004   Beseitigung von Straßenschäden   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Petition
VI-P-06004-VSP-01   Beseitigung von Straßenschäden   66 Verkehrs- und Tiefbauamt   Verwaltungsstandpunkt zur Petition
VI-P-06004-DS-02   Beseitigung von Straßenschäden   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Beschlussvorlage