Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-06819  

 
 
Betreff: Beantragung von Planungsmitteln für den weiteren Ausbau des Gymnasiums Engelsdorf, Haus II, Althener Str. 16
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Ortschaftsrat Engelsdorf
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
23.01.2019 
Ratsversammlung (offen)     
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 1. Lesung
21.02.2019    FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
26.02.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

Planungsmittel in Höhe von 100. 000 Euro werden aus dem laufenden Haushalt 2020 bereitgestellt. Die Mittel für die Realisierung des weiteren Ausbaues des Gymnasiums Haus II werden dann im Rahmen der Haushaltsplanung 2021/22 durch das Fachamt angemeldet.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
Die Anzahl der Grundschüler, speziell in den Ortslagen Mölkau, Holzhausen und Engelsdorf wird weiter ansteigen. Neben dem Bedarf von mehr Kapazitäten in der Mölkauer Oberschule wird auch das Gymnasium Engelsdorf an die Grenze seiner Kapazitäten stoßen. Der bauliche Zustand der noch fertig zu stellenden Räume, befindet sich in einem sehr guten Zustand, wie es die Verwaltung bestätigte. Man hatte bereits den Versuch unternommen, hier tätig zu werden. Durch den neuen Druck, dass die Grundschule Engelsdorf ab 2024 6-zügig belegt werden soll, ist dringender Handlungsbedarf. Es werden immer mehr Schüler das Gymnasium Engelsdorf besuchen wollen. Wir fordern dringend das Erdgeschoß des Haus II umzubauen, damit neue Unterrichtsräume entstehen und die Aula dieses Hauses fertig zu stellen, was sich ebenfalls für schulische Zwecke eignet.

Es ist nicht akzeptabel, wenn Erweiterungen eines bestehenden Gymnasiums nicht realisiert werden, mit dem Grund, dass Neubauten in der Innenstadt den Vorrang hätten.
 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2