Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-A-06806  

 
 
Betreff: Eine Halle für den Rollstuhlsport
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Antrag
Einreicher:Mitglieder des Fachausschusses Sport
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Verweisung in die Gremien
23.01.2019 
Ratsversammlung (offen)   
FA Stadtentwicklung und Bau 1. Lesung
12.02.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 1. Lesung
07.02.2019    FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule 2. Lesung
22.08.2019    FA Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule      
FA Sport Vorberatung
27.08.2019    FA Sport      
FA Stadtentwicklung und Bau 2. Lesung
27.08.2019    FA Stadtentwicklung und Bau      
Ratsversammlung Beschlussfassung
04.09.2019 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

1.       Die Stadt Leipzig wird eine für Rollstuhlfahrer vollständig barrierefreie und dazu für den Rollstuhlsport geeignete Sporthalle bauen, die für Rollstuhlfahrer sowohl mit dem ÖPNV als auch mit dem Auto gut zu erreichen ist. Dazu ist ein bestehendes Bauvorhaben aussuchen, das nach aktuellen Planungen spätestens bis einschließlich 2023 fertiggestellt wird. Die Stadtverwaltung macht dem Stadtrat bis Ende des 1 Quartals 2019 einen entsprechenden Vorschlag.

 

2.       Im Wesentlichen sind neben der Barrierefreiheit die Nutzbarkeit für zwei Rollstuhlsportmannschaften, die Voraussetzungen für Rollstuhlbasketball und Rollstuhlrugby sowie die Möglichkeit der Lagerung von Rollstühlen zu beachten. Die Details müssen mit fachkundigen Leipziger Akteuren im Vereins-Rollstuhlsport bereits in der Planungsphase abgestimmt werden.

 

3.       Die Vergabe der Hallenzeiten dort erfolgt mit größter Priorität an den Vereins-Rollstuhlsport in Leipzig. 
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Sachverhalt:

 
Aktuell gibt es in der Stadt Leipzig keine verfügbare Halle in städtischer Verwaltung, die geeignet ist, eine nachhaltige Ansiedlung des Rollstuhlsports zu ermöglichen. Ausgehend von den aktuellen Planungen wird es in Leipzig auch in der Zukunft keine solche Halle geben. Deshalb soll bei einer der aktuell geplanten Sporthallen-Neubauvorhaben der Rollstuhlvereinssport mit berücksichtigt werden. In Leipzig sind derzeit vier Vereine aktiv, die Rollstuhlsport betreiben (Rehasport Leipzig e. V. – Rollstuhlbasketball, Rollstuhlrugby, Kinderrolligruppe; Rollstuhl-Karate Deutschland e. V. – Rollstuhlkarate; SC DHfK e. V. - Leichtathletik, Rollstuhlbasketball; LTTV "Leutzscher Füchse" 1990 e. V. – Tischtennis). Mit der geplanten Fusion von Rehasport Leipzig e. V. und Behindertensportverein Leipzig e. V. soll das Angebot und Engagement im Rollstuhlsport in Leipzig noch ausbaut werden, dazu wird perspektivisch jedoch eine entsprechend ausgestattete Halle benötigt.  


 

Stammbaum:
VI-A-06806   Eine Halle für den Rollstuhlsport   Geschäftsstelle der SPD-Fraktion   Antrag
VI-A-06806-ÄA-02   Eine Halle für den Rollstuhlsport   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag
VI-A-06806-VSP-01   Eine Halle für den Rollstuhlsport   52 Amt für Sport   Verwaltungsstandpunkt