Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-DS-06434-NF-02-ÄA-01  

 
 
Betreff: Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022
Status:öffentlich (Vorlage abgeschlossen)Vorlage-Art:Änderungsantrag
Einreicher:Fraktion DIE LINKEBezüglich:
VI-DS-06434-NF-02
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

Im Punkt  2.3. Operative Umsetzung  im Unterpunkt Handlungsfeld Notversorgung/ Krisenintervention werden folgende Maßnahmen ergänzt:

 

1. Die Stadt Leipzig schafft im Hauptbahnhof oder in seiner Nähe ein Angebot für Wohnungslose, das u. a. Möglichkeiten zum Waschen, der allgemeinen Versorgung, für Aufenthalt und Beratung sowie auch Notschlafmöglichkeiten beinhaltet. Dafür ist ggf. eine räumliche und personelle Erweiterung und Professionalisierung des Angebotes der Bahnhofsmission zu prüfen.

 

 

2. Die Stadt Leipzig etabliert und finanziert ein Modellprojekt nach dem Ansatz des „housing first“. Dafür werden zunächst bis zu 10 dezentrale  Wohnungen zur Verfügung gestellt und auf Wunsch eine angemessene soziale Begleitung sichergestellt.  Zugangsberechtigt sind von Wohnungslosigkeit betroffene Menschen, deren besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind.

Konzeption und Umsetzung werden an einen Freien Träger der Wohnungslosenhilfe übertragen. Das Projekt wird im Laufe des Jahres 2019 realisiert.

Das Modellprojekt wird nach einem Jahr evaluiert, dem Stadtrat vorgelegt und das Modellprojekt ggf. mit einem erweiterten Budget an Wohnungen und Sozialbetreuenden in den Regelbetrieb überführt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
HousingFirstist ein Ansatz aus der US-amerikanischen Sozialpolitik.

Bei "Housing First" können auf der Straße lebende Menschen ohne Vorbedingungen eine Wohnung mit eigenem, unbefristetem Mietvertrag bekommen. Mietverhältnis und Unterstützungsangebote werden dabei entkoppelt.

Dieser Ansatz steht im Gegensatz zur weitverbreitetenStrategieder schrittweisen Integration              in              Stufensystemen.  Auch in Leipzig gibt es Formen der vorübergehenden und Not-Unterbringung, die nicht in das Konzept das „Housing First“ fallen, wie in der Vorlage dargestellt.

In verschiedenen europäischen Ländern  wird der Housing-First-Ansatz mittlerweile erprobt. So gibt es landesweite              Pilotprojekte              in              Finnland,              Dänemark,              Frankreich und Belgien, mit durchweg positiven Ergebnissen im Sinne des Wohnungserhalts. Auch in Berlin wurde im Oktober 2018 ein Modellprojekt mit zunächst 70 Wohnungen etabliert. Träger des Projektes sind zwei gemeinnützige Vereine, die vom Land Berlin mit 1,7 Millionen Euro für drei Jahre unterstützt werden.

Die Einordnung in den Bereich „Notversorgung“ erfolgt, da es sich um eine unmittelbare Intervention in die Phase der eingetretenen Wohnungslosigkeit handelt.


 

Stammbaum:
VI-DS-06434   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   50 Sozialamt   Beschlussvorlage
VI-DS-06434-DS-01   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   50 Sozialamt   Beschlussvorlage
VI-DS-06434-NF-02   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   50 Sozialamt   Neufassung
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-01   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-01-NF-01   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Neufassung
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-02   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-03   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-04   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-05   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-06   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-06-ÄA-01   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-07   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-08   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-09   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-10   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-11   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-14   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-15   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-16   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-17   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion Freibeuter   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-12   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag
VI-DS-06434-NF-02-ÄA-13   Fachplan Wohnungsnotfallhilfe in Leipzig 2018 bis 2022   Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE   Änderungsantrag