Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-P-06366-DS-02  

 
 
Betreff: Neubau des Leipziger Naturkundemuseums nach Rückzug aus der Spinnerei wegen exorbitanter Kostensteigerungen bei der Sanierung des Gebäudes
Status:öffentlich (Vorlage entschieden)Vorlage-Art:Beschlussvorlage
Einreicher:PetitionsausschussBezüglich:
VI-P-06366
Beratungsfolge:
Ratsversammlung Beschlussfassung
12.12.2018 
Ratsversammlung ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Sachverhalt
Anlagen:
Petition VI-P-06366

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Petition wird abgelehnt.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Sachverhalt:

Die Beschlussvorlage für den Stadtrat zur teilweisen Aufhebung des Grundsatzbeschlusses zum Naturkundemuseum DS-00517/14-NF-06 vom 20.01.2016 ist in Arbeit.

 

Mit dem Beschluss soll die Halle 7 auf dem Gelände der Baumwollspinnerei nicht mehr als Standort für das Naturkundemuseum Leipzig entwickelt werden. Ziel ist es, dem Stadtrat nach eingehender Prüfung einen neuen Standort vorzuschlagen. Die Untersuchung wird sich nicht schwerpunktmäßig auf alte Industriehallen beziehen. Es wird auch der derzeitige Standort untersucht werden.

 

Die Ratsversammlung hat bereits beschlossen, dass sich die Stadt Leipzig nicht als Kulturhauptstadt für das Jahr 2024 bewerben wird (VI-DS-02705).

 

 



 

Stammbaum:
VI-P-06366   Neubau des Leipziger Naturkundemuseums nach Rückzug aus der Spinnerei wegen exorbitanter Kostensteigerungen bei der Sanierung des Gebäudes   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Petition
VI-P-06366-VSP-01   Neubau des Leipziger Naturkundemuseums nach Rückzug aus der Spinnerei wegen exorbitanter Kostensteigerungen bei der Sanierung des Gebäudes   41 Kulturamt   Verwaltungsstandpunkt zur Petition
VI-P-06366-DS-02   Neubau des Leipziger Naturkundemuseums nach Rückzug aus der Spinnerei wegen exorbitanter Kostensteigerungen bei der Sanierung des Gebäudes   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Beschlussvorlage