Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-F-06692  

 
 
Betreff: Anpassung der Brauchtumsmittel in den Ortschaften an die wachsenden Einwohnerzahlen
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Anfrage
Einreicher:SR Dr. I. Lauter
Beratungsfolge:
Ratsversammlung mündliche Beantwortung
12.12.2018 
Ratsversammlung      

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Im Februar 2015 beschloss der Stadtrat, die Brauchtumsmittel für die 14 eingemeindeten Ortschaften zu erhöhen.[1] Entsprechend der Bevölkerungszahl waren – soweit nicht vertraglich höhere Zuschüsse vereinbart – 2,00 € pro Einwohner (Stichtag 30.6.2014) vorgesehen.

Inzwischen hat sich die Einwohnerzahl in den betroffenen Ortschaften wie folgt verändert:

 

 

 

 

 Ortschaft

Einwohner[2]

Einwohner[3]

Brauchtumsmittel

 

30.06.2014

31.12.2017

ab 1.1.2015

Böhlitz-Ehrenberg

10126

10248

51.100,00 €

Hartmannsdorf-Knautnaundorf

1326

1356

4.100,00 €

Lindenthal

6327

6578

20.500,00 €

Lützschena-Stahmeln

3933

4026

18.400,00 €

Miltitz

1883

1945

3.766,00 €

Plaußig

669

664

3.600,00 €

Seehausen

2224

2345

6.150,00 €

Wiederitzsch

8406

8578

23.000,00 €

Burghausen

1613

1609

3.500,00 €

Engelsdorf

12759

13403

25.518,00 €

Holzhausen

6222

6440

12.444,00 €

Liebertwolkwitz

5231

5364

10.462,00 €

Mölkau

5852

5989

11.704,00 €

Rückmarsdorf

3142

3152

6.284,00 €

 

 

 

 

 

 

Für die Ortschaften Miltitz, Engelsdorf, Holzhausen, Liebertwolkwitz, Mölkau und Rückmarsdorf könnte das eine Erhöhung der Brauchtumsmittel nach sich ziehen.

 

Daher frage ich:

 

  1. Wurden die Brauchtumsmittel entsprechend des Ratsbeschlusses 00757/14 seit dem 1.1.2015 jährlich in voller Höhe an die Ortschaften ausgezahlt? Falls nicht, welche Gründe gab es dafür?
  2. Ist die Formel für die Brauchtumsmittel 2 €/Einwohner auf die Einwohnerzahl vom 30.6.2014 fixiert oder als dynamische Anpassung an die wachsende Einwohnerzahl vorgesehen?
  3. Wenn eine Anpassung erfolgen soll, in welchen zeitlichen Abständen ist das vorgesehen?
  4. Werden die Brauchtumsmittel in den Ortschaften Miltitz, Engelsdorf, Holzhausen, Liebertwolkwitz, Mölkau und Rückmarsdorf ab 1.1.2019 entsprechend der gewachsenen Einwohnerzahl erhöht?

 

 


[1] DS 00757/14

[2] ebenda

[3] Statistischer Quartalsbericht II 2018

ALLRIS® Office Integration 3.9.2