Ratsinformationssystem

Vorlage - VI-P-06197-VSP-01  

 
 
Betreff: Teilnahme der Stadt Leipzig am Wettbewerb EUROPEAN CAPITAL OF INNOVATION des Jahres 2019
Status:öffentlich (Vorlage freigegeben)Vorlage-Art:Verwaltungsstandpunkt zur Petition
Einreicher:Dezernat Stadtentwicklung und Bau
Beratungsfolge:
Dienstberatung des Oberbürgermeisters Bestätigung
Petitionsausschuss Vorberatung
26.10.2018    Petitionsausschuss      
Ratsversammlung Beschlussfassung
13.02.2019 
Ratsversammlung zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

Zustimmung und Abhilfe

Alternativvorschlag

Berücksichtigung

Erledigt

Ablehnung

 

 

 

 

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Verwaltung empfiehlt, die Petition abzulehnen.

 

Anlass der Vorlage:

 

Rechtliche Vorschriften   Stadtratsbeschluss     Verwaltungshandeln

Sonstiges: Petition

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

 

 

 

Sachverhalt:
Der Petent schlägt die Teilnahme der Stadt Leipzig am Wettbewerb European Capital of Innovation (iCapital) im Jahr 2019 vor. Der Wettbewerbsbeitrag sollte, so der Vorschlag des Petenten, im Rahmen eines studentischen Ideenwettbewerbs der Leipziger Hochschulen ermittelt und anschließend zusammen mit dem Dezernat für Wirtschaft erarbeitet werden. Für die Durchführung des Ideenwettbewerbs sowie die Erarbeitung des iCapital- Wettbewerbsbeitrags soll die Stadt Leipzig ein Budget i.H.v. 50.000 Euro zur Verfügung stellen.

 

Grundzüge des Wettbewerbs

Der Wettbewerb European Capital of Innovation (iCapital) wird jährlich durch die Europäische Kommission durchgeführt. Der 1. Preis des Wettbewerbs wird an die europäische Stadt vergeben, welche in herausragender Weise durch Strategie- und Umsetzungsmaßnahmen ihre Bewohner in Innovations- und Entscheidungsprozesse einbezieht. Speziell geht es dabei um soziale Innovationen, die zur Resilienz und Nachhaltigkeit der Stadt beitragen. Der Preis ist mit 1 Mio. Euro dotiert.

 

Städte innerhalb der EU können sich mit konkreten Strategien und Projekten bewerben, die im Jahr vor dem Wettbewerb durchgeführt wurden bzw. im Wettbewerbsjahr stattfinden. Die Projekte werden danach beurteilt, inwiefern sie innovative Lösungen für soziale Herausforderungen finden.

 

Bewerberstädte müssen nachweisen:

 

wie sie innovative Konzepte, (Pilot-)projekte oder Beteiligungsstrukturen umsetzen,

wie Bürgerinnen und Bürger im Innovationsprozess eingebunden werden,

was die Stadt tut, um als Vorbild für andere Städte zu dienen,

wie Bürgerinnen und Bürger befähigt werden, durch innovative Umsetzung einen konkreten und messbaren Mehrwert für die Stadt zu generieren.

 

In der Vergangenheit wurden bereits die Städte Barcelona, Amsterdam und Paris ausgewählt und damit zu Europäischen Innovationshauptstädten ernannt.

 

Ausgezeichnet werden vor allem stadtweite, i.d.R. in Kooperation mit verschiedenen Akteuren entwickelte und umgesetzte Strategien und Projekte. Die Federführung haben dabei die Kommunen.

 

Die bisher ausgezeichneten Städte verfügen über eine gesamtstädtische Innovations- und/oder Digitalisierungsstrategie, aus denen Einzelprojekten in Kooperation mit verschiedenen Akteuren (Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen etc.) umgesetzt werden.

 

Chancen der Stadt Leipzig

Die Erarbeitung eines Wettbewerbsbeitrags, der allein auf einem studentischen Ideenwettbewerb und der anschließenden Umsetzung der Projektideen beruht, wird in Anbetracht der bisherigen Siegerprojekte als nicht ausreichend erachtet. Auch die zur Erarbeitung eines Wettbewerbsbeitrags notwendigen finanziellen und personellen Ressourcen stehen gegenwärtig nicht zur Verfügung.

 

Derzeit werden die Themen Digitalisierung und Innovation noch projektbezogen behandelt (z.B. Smart Infrastructure Hub auf der Baumwollspinnerei). Zukünftig wird sich die Stadt den Themen auch stärker mit einer übergeordneten Strategie widmen. Eine zukünftige Teilnahme an dem Wettbewerb ist damit nicht ausgeschlossen.

 

 

Zusammenfassung

Die Verwaltung empfiehlt, von einer Bewerbung für den iCapital Wettbewerb 2019 derzeit abzusehen. Gegebenenfalls kann die Idee zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgegriffen werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Stammbaum:
VI-P-06197   Teilnahme der Stadt Leipzig am Wettbewerb EUROPEAN CAPITAL OF INNOVATION des Jahres 2019   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Petition
VI-P-06197-VSP-01   Teilnahme der Stadt Leipzig am Wettbewerb EUROPEAN CAPITAL OF INNOVATION des Jahres 2019   64 Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung   Verwaltungsstandpunkt zur Petition
VI-P-06197-VSP-02   falsch angelegt - bitte löschen   64 Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung   Verwaltungsstandpunkt zur Petition
VI-P-06197-DS-03   Teilnahme der Stadt Leipzig am Wettbewerb EUROPEAN CAPITAL OF INNOVATION des Jahres 2019   01.15 Büro für Ratsangelegenheiten   Beschlussvorlage